Wirtschaftsingenieurwesen für Verfahrens- und Energietechnik an der Uni Magdeburg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Science
7 Semester
WS
Sachsen-Anhalt
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Das Arbeitsgebiet der Verfahrenstechnik gehört zu den wichtigsten Ingenieursdisziplinen, das in den letzten Jahren zunehmend Aspekte der Energietechnik mit einbeziehen muss. Der Studiengang Verfahrens- und Energietechnik der Uni Magdeburg bildet Wirtschaftsingenieure speziell für dieses besondere Aufgabengebiet aus.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang umfasst sieben Semester und bietet von Anfang an die gleichberechtigte Vermittlung von technischen und betriebswirtschaftlichen Inhalten. Im ersteren Bereich stehen zunächst Grundlagenfächer wie Mathematik oder Physik im Vordergrund, später ergänzt durch Ingenieursdisziplinen wie die Verfahrens- und Messtechnik, der Strömungsdynamik oder der Werkstofftechnik. Der wirtschaftliche Teil des Bachelorstudiums umfasst alle klassischen Bereiche wie BWL, VWL, Rechnungswesen, Marketing oder Investition. Gegen Ende des Studiums wird eine fachliche Spezialisierung mit einem stärkeren Bezug auf den Bereich Energietechnik möglich. Hierzu zählen Fachinhalte wie die Wärme- und Stoffübertragung, Einblicke in die thermische Verfahrens- und Apparatetechnik sowie eine Projektarbeit mit einem sehr intensiven Praxisbezug.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Zielsetzung ist es, den Absolventen mit allen Elementen der zeitgemäßen Verfahrenstechnik mit einem Schwerpunkt im Bereich Energietechnik vertraut zu machen. Durch wirtschaftliches, technisches und naturwissenschaftliches Wissen kann er sich im späteren Berufsleben komplexen Aufgabenstellungen von verschiedenen Perspektiven aus nähern und eigenständig Lösungsansätze entwickeln. Spätere Arbeitsmöglichkeiten ergeben sich im Umwelt- und Projektmanagement, bei Beratungsunternehmen im Bereich Finanzierung und Investment sowie im allgemeinen Unternehmensmanagement mit Schwerpunkt in der Industrie. Die Berufsperspektiven sind aktuell als gut zu bewerten.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Eine Besonderheit des Studiengangs ist der interdisziplinäre Charakter, der weit über das klassische Arbeitsfeld der energiebewussten Verfahrenstechnik hinausgeht. Von Energierecht und Ressourcenmanagement bis zum Marketing und ergänzenden Soft Skills bietet der Studiengang zahlreiche Inhalte, die zusammen eine fundierte und vielfältige Ausbildung für einen erleichterten Berufseinstieg bieten.

Abschluss

Das Studium im Bereich Verfahrens- und Energietechnik schließt nach einer Regelstudienzeit von sieben Semestern mit dem Bachelor of Engineering ab. Der Standort Magdeburg bietet ein erweitertes Angebot an Masterstudiengängen, beispielsweise in den Fächern Verfahrenstechnik oder Elektrische Energiesysteme - Regenerative Energie.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Ein qualifizierende Schulabschluss wie das Abitur oder die Fachhochschulreife sind grundlegende Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung. Ein achtwöchiges Praktikum im Vorfeld wird seitens der Universität empfohlen. Alle weiteren Informationen lassen sich auf der offiziellen Webseite der Universität Magdeburg finden.