Elektrische Energiesysteme - Regenerative Energie an der Uni Magdeburg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
3 Semester
WS,SS
Sachsen-Anhalt
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Für die Elektrotechnik als klassische Ingenieursdisziplin haben sich in den letzten Jahren neue Anforderungen in Ökologie und Nachhaltigkeit ergeben. Der Masterstudiengang Elektrische Energiesysteme (Regenerative Energien) der Uni Magdeburg bildet Elektrotechniker gezielt in dieser Hinsicht weiter und sorgt menschlich wie fachlich für eine gehobene Qualifikation.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang ist in eine Regelstudiendauer von drei Semestern eingeteilt, Schwerpunkt im letzten Semester liegt auf dem Erstellen der Masterarbeit. In den beiden Semestern zuvor werden über Pflicht- und Wahlveranstaltungen umfassende Kenntnisse über moderne Energiesysteme mit einem Schwerpunkt auf nachhaltige Technologien vermittelt. Elektrische Antriebe, alternative Energiequellen sowie leistungselektronische Systeme gehören hierbei zu den Pflichtveranstaltungen. Im sogenannten Optionsbereich bietet der Studiengang die Möglichkeit zur Spezialisierung in Fachgebieten wie elektromechanischen Aktorsystemen, der Stromversorgungstechnik oder in Entwurf und Simulation von Energiesystemen. Zum Studiengang gehören auch die Durchführung eines praxisnahen Projekts sowie die Absolvierung eines anspruchsvollen Laborpraktikums.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Wesentliche Zielsetzung des Studiengangs ist es, Elektrotechniker gezielt im Bereich moderner, elektrischer Energiesysteme weiterzubilden. Hierbei legt die Ausbildung ihren Schwerpunkt fachlich auf regenerative Energien und zukunftsweisendes Handeln, hierneben findet eine wissenschaftliche und persönliche Ausbildung des Studierenden statt. Dieser findet mit der Zusatzausbildung dieses Masters einen leichteren Einstieg ins Berufsleben und kann hier auch direkt in höheren Positionen zum Einsatz kommen. Klassische Arbeitgeber sind Unternehmen der Elektrizitäts- und Informationswirtschaft, Energiekonzerne, Ingenieurbüros, Maschinenbauer oder alle Firmen im Umfeld der Elektroindustrie. Die Perspektiven für einen beruflichen Einstieg sind momentan sehr gut.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Ein wesentlicher Schwerpunkt des Studiengangs ist die Betrachtung von regenerativen Technologien und Energiesystemen aus der Perspektive klassischer Elektrotechniker. Unabhängig hiervon bietet der Studiengang einen hohen Grad an Interdisziplinarität, der dem Studierenden dabei viele Wahlmöglichkeiten für eine Gestaltung des Masterstudiums nach eigenen Interessen lässt.

Abschluss

Der Studiengang Elektrische Energiesysteme (Regenerative Energie) endet mit dem Abschluss Master of Science (M. Sc.). Als qualifizierender Bachelorstudiengang, der am Standort Magdeburg angeboten wird, kommt beispielsweise das Fachgebiet Elektrotechnik und Informationstechnik infrage.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Die Uni Magdeburg setzt zur Studienzulassung ein abgeschlossenes Erststudium, vorrangig im Bereich der Elektrotechnik voraus. Auch andere Qualifikationen können im Einzelfall zur Studienaufnahme ausreichen. Die Bewerbungsmöglichkeit sowie viele weitere Informationen zum Studiengang entdecken Interessenten auf der Webseite der Universität.