Barcamp Renewables: Energieblogger Treffen am 1. und 2. September in Kassel

In den Räumen der SMA Solar Technology AG in Niestetal bei Kassel findet am 1. und 2. September 2012 das Barcamp Renewables statt. Hinter dem Begriff Barcamp verbirgt sich eine Tagung, deren Ablauf von den Teilnehmern selbst organisiert wird. Grundsätzlich darf jeder teilnehmen und Vorträge halten oder zu Diskussionsrunden einladen. Streng genommen benötigt ein Barcamp nicht einmal ein vorgegebenes Oberthema, das Barcamp Renewables hat allerdings eines: Die Energieversorgung der Zukunft im Allgemeinen und erneuerbare Energien im Besonderen. Themenvorschläge, die unter diese sehr allgemeine Themenvorgabe fallen, können auf der Homepage eingereicht werden. Die bislang eingereichten Themenvorschläge deuten an, dass die thematische Vorgabe sehr weit ausgelegt wird. Auf der Homepage finden sich zudem weitere Informationen zur Anmeldung, zur Anreise und zum Zeitplan der Veranstaltung.

Wer trifft sich?

Die Einladung richtet sich an alle, die am Thema interessiert sind. Die Veranstalter hoffen, Blogger, Verbände, Unternehmen und vielleicht auch Vertreter der Politik für das Barcamp zu interessieren. Offiziell handelt es sich um eine Veranstaltung der Community, die sich mit dem Thema erneuerbare Energien beschäftigt. Zu den Veranstaltern gehören unter anderem Mitarbeiter der SMA Solar Technology AG, die allerdings als Privatpersonen auftreten, das Unternehmen selbst tritt lediglich als Raumsponsor auf. Auch einige weitere Unternehmen der Energiebranche werden auf der Homepage als Sponsoren genannt. Bereits im Vorfeld wird die Veranstaltung auch auf Twitter und Facebook aktiv promotet.

Die Themenvorschläge

Schwerpunkt der bisher vorgeschlagenen Themen der Veranstaltung ist die Energiewende. Es sollen einige Aspekte des Problems diskutiert werden, wie eine vollständige Umstellung der Energieversorgung auf regenerative Energien gelingen kann. Eine Session des Barcamps soll sich daher mit dem Stromnetz im Jahr 2050 beschäftigen. Welche Technologien werden noch benötigt und wie wird sich der Markt entwickeln? Auch das allgegenwärtige Thema der Grundlastfähigkeit der Solarenergie steht auf der Agenda. Hier soll es um die Speicherung und die Verteilung von Solarwärme und Solarstrom gehen, insbesondere um den Ausgleich jahreszeitlicher Schwankungen. Auffällig ist, dass in nahezu allen Themenfeldern neben technologischen Fragen auch die Zukunftsaussichten heutiger Marktteilnehmer im Fokus des Interesses stehen.