Umweltingenieurwesen an der Uni Kassel

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Science
7 Semester
WS
Hessen
Universität Kassel

Der B.Sc. Studiengang Umweltingenieurwesen verknüpft eine ingenieurtechnische und verfahrenstechnische Ausbildung mit Umweltschwerpunkten wie Abfallverwertungstechnik, Wasserbau oder (Siedlungs-)wasserwirtschaft. Zusätzlich stehen den Studierenden verschiedene individuelle Auswahlfächer zur Verfügung, die von Umweltrecht über ökologisches Wirtschaften bis zu Life Cycle Engineering reichen.

Studieninhalte / Studienablauf

Über die gesamte Studiendauer wird umwelttechnische und ökologische Kompetenz zusammen mit den klassischen, auch wirtschaftlich ausgerichteten Aufgaben des Ingenieurs vermittelt. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Entwicklung und dem Betrieb nachhaltiger, bautechnischer Anlagen, durch die praxisorientiert am Umweltschutz mitgewirkt werden kann. Die Regelstudienzeit des Studiums beträgt sieben Semester, in die ein Ingenieurspraktikum von 12 Wochen integriert ist.

Im Grundstudium des Studiengangs Umweltingenieurwesen werden neben Modulen in Mathematik, Mechanik, Chemie und Physik klassische Ingenieurswissenschaften wie Werkstoff- und Vermessungskunde sowie Baukonstruktion vermittelt, bevor die Grundlagen der Umweltwissenschaften gelehrt werden. Diese werden im Hauptstudium durch spezialisierte Module wie Wasserbau und Wasserwirtschaft, Umweltpraxis und Geotechnik, Thermodynamik, Abfalltechnik und experimentelle Umwelttechnik vertieft.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Das Studium bereitet die Absolventen auf unterschiedlichste Berufsfelder im Bereich der Umwelttechnik vor. Diese finden sich in der Industrie und Forschung genauso wie in der behördlichen Verwaltung und Planung sowie in national und global agierenden Organisationen. Das Aufgabenspektrum des Umweltingenieurs ist ähnlich vielfältig. Es reicht von der Abfall- und Abwasserentsorgung und Verwertung über ökologisches und wirtschaftliches Gewässermanagement, regenerative Energiegewinnung, Umwelt- und Qualitätsmanagement bis zum nachhaltigen Bauen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Der Bachelor of Science-Studiengang ist bis September 2014 durch die ASIIN e.V. (Akkreditierungsagentur für Studiengänge der Ingenieurwissenschaften, der Informatik, der Naturwissenschaften und der Mathematik) akkreditiert.

Abschluss

Der Studiengang Umweltingenieurwesen schließt mit dem Bachelor of Science (B.Sc.) ab. Die Uni Kassel bietet im Anschluss einen Masterstudiengang im Umweltingenieurwesen an. Er umfasst drei Semester und schließt mit dem Master of Science (M. Sc.) ab.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Das Bachelorstudium kann mit der Fachhochschulreife, der allgemeinen Hochschulreife oder entsprechender beruflicher Qualifikation aufgenommen werden. Es besteht eine Zulassungsbeschränkung (=NC), über die auf der Webseite der Universität nähere Informationen zu finden sind. Der Studienbeginn ist im Wintersemester, die Bewerbungsfrist läuft vom 1. Juni bis 15. Juli eines Jahres. Auf der Webseite wird auch ein "Selbsttest Mathematik" angeboten, der Studieninteressierte dabei unterstützt, ihre mathematischen Fähigkeiten hinsichtlich der Studienvoraussetzungen besser einzuschätzen. Ab September bietet die Fakultät einen vierwöchigen Mathematik-Vorkurs zur Auffrischung der vorhandenen Kenntnisse auf. Vor Studienaufnahme im Bereich Umweltingenieurwesen empfiehlt die Fakultät die Durchführung eines Grundpraktikums/ Baustellenpraktikums.