Energietechnik (Energy Science and Technology) an der Uni Bayreuth

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
4 Semester
WS,SS
Bayern
Universität Bayreuth

Ob Strom oder Treibstoff: Energie und die Techniken ihrer Bereitstellung sind zentral für die menschliche Gesellschaft. Der Masterstudiengang Energietechnik (Energy Science and Technology) an der Fakultät für angewandte Naturwissenschaften der Universität Bayreuth ist ein ingenieurwissenschaftliches Aufbaustudium der Energietechnik.

Studieninhalte / Studienablauf

Das Masterstudium Energietechnik ist modular gegliedert, die Regelstudienzeit inklusive Masterarbeit beträgt vier Semester. Die Lehrveranstaltungen haben einen Gesamtumfang von etwa 90 Semesterwochenstunden. Das Studium hat den Erwerb vertiefter ingenieurwissenschaftlicher Fach- und Methodenkenntnisse im Bereich der Energietechnik zum Ziel. Absolventen sind befähigt, anspruchsvolle energietechnische Problemstellungen selbstständig zu bearbeiten. Praktika, Teamprojektarbeiten und Exkursionen zu technischen Anlagen stärken berufs- und forschungspraktische Fähigkeiten und Erfahrungen. Daneben wird auch auf fachliche und überfachliche Kompetenzerweiterung Wert gelegt. Neben Vorlesungen zu anderen ingenieurwissenschaftlichen Schwerpunkten sollen auch außerhalb der Fakultät eine Reihe einführender und weiterführender Lehrveranstaltungen aus den Themenbereichen Recht und Wirtschaft gehört werden.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Das fachliche und technische Know-how der Absolventen sichert Jobs auf dem Gebiet der klassischen oder regenerativen Energien, etwa in Energieunternehmen, Stadtwerken oder im Maschinen- und Fahrzeugbau. Das Feld der möglichen Tätigkeiten ist breit: Ingenieure der Energietechnik sind in der Projektierung und Entwicklung, Produktion, im Vertrieb sowie bei der Inbetriebnahme und Instandhaltung elektrotechnischer Anlagen aktiv. Auch eine Tätigkeit in Forschungs- und Bildungseinrichtungen ist natürlich möglich. Ingenieur der Energietechnik ist ein Berufsbild mit nationaler und internationaler Perspektive. Im Spannungsfeld von steigendem Energiebedarf, Umweltproblematik und limitierten fossilen Ressourcen wird die weltweite Nachfrage nach gut ausgebildeten Fachkräften, die die Energiewende mitgestalten, sicherlich nicht abreißen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Energiegewinnung, -nutzung und -umwandlung sind die Schwerpunkte dieses auf bereits erworbenen ingenieurwissenschaftlichen Grundkenntnissen aufbauenden Masterstudiums. Studierenden wird der aktuelle Stand der Technik auf dem Gebiet der fossilen, nuklearen und erneuerbaren Energien ebenso vermittelt wie das für einen verantwortlichen Umgang mit der Natur nötige Wissen. Zu den erworbenen Kompetenzen gehören weiterhin diverse Messmethoden, Modellbildung und Simulation sowie die erforderlichen Computer- und Programmierfähigkeiten.

Abschluss

Der Studiengang Energietechnik (Energy Science and Technology) schließt mit dem Master of Science ab.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Zum Studium zugelassen werden Bewerber mit einem Bachelorabschluss auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften oder gleichwertigen mathematischen, physikalischen und technischen Prüfungsleistungen. Ein mindestens siebenwöchiges Industriepraktikum wird vorausgesetzt. Der Studiengang Energietechnik kann zum Sommer- oder Wintersemester begonnen werden. Die jeweils aktuellen Bewerbungs- und Einschreibefristen sind der Website der Universität Bayreuth zu entnehmen.