Nachwachsende Rohstoffe an der TU München

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
4 Semester
WS,SS
Bayern
Technische Universität München

Theme des Masterstudiengangs Nachwachsende Rohstoffe sind alle Aspekte nachwachsender Rohstoffe. Sowohl der Anbau als auch die unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten nachwachsender Rohstoffe werden detailliert behandelt. Analysiert werden ebenfalls die ökonomische und die ökologische Bilanz des gesamten Zyklus vom Anbau bis zur Verwertung.

Studieninhalte / Studienablauf

Die Regelstudienzeit im Studiengang Nachwachsende Rohstoffe beträgt vier Semester. Im ersten Semester werden im Wesentlichen die Grundlagen für die fachspezifischen Vorlesungen der Folgesemester gelegt. Da die Studierenden aus sehr unterschiedlichen Fachbereichen kommen, müssen drei der fünf Angleichungsmodule (Chemie, Biologie, Anbausysteme, Ingenieurwissen, Ökonomie) belegt werden, um Lücken im Vorwissen zu schließen. Im zweiten und dritten Semester stehen die energetische und die stoffliche Nutzung nachwachsender Rohstoffe im Vordergrund. Das vierte Semester dient ausschließlich der Anfertigung der Masterarbeit. Während des gesamten Studiums besteht die Möglichkeit, an zahlreichen Exkursionen teilzunehmen.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Das Studium vermittelt tiefgehende Kenntnisse der gesamten Wertschöpfungskette nachwachsender Rohstoffe. Angesichts der wachsenden Bedeutung dieses Themas sind auch die längerfristigen Berufsperspektiven als gut einzuschätzen. Mögliche Arbeitgeber finden sich in der verarbeitenden Industrie, in landwirtschaftlichen Betrieben, in der öffentlichen Verwaltung sowie in internationalen Organisationen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Studentinnen und Studenten können sich auf die Bereiche Anbau, Nutzung oder ökonomische Aspekte nachwachsender Rohstoffe spezialisieren. Zu den Besonderheiten des Studiums zählt seine starke Forschungsorientierung. In jedem Schwerpunkt ist die Belegung eines Moduls verpflichtend, in dem aktuelle Forschungsfragen in einem Unternehmen oder einem Forschungsinstitut bearbeitet werden. Das Studium wird in Kooperation mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf durchgeführt. Studienort ist nicht die TU München, sondern das Wissenschaftszentrum Straubing. Die Lehrveranstaltungen werden teilweise in englischer Sprache abgehalten.

Abschluss

Absolventen des Studiengangs Nachwachsende Rohstoffe erwerben den akademischen Grad „Master of Science“. Verbunden mit der hohen Forschungsorientierung des Studiengangs eröffnet dies die Möglichkeit zur anschließenden Promotion.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester endet am 31.12, für das Wintersemester am 31.05. Bewerbungen sind an die TU München zu richten, dabei ist ein erfolgreich abgeschlossenes Erststudium nachzuweisen. Die Bewerbungsunterlagen müssen ein Motivationsschreiben enthalten. Es erfolgt ein zweistufiges Auswahlverfahren, das nach einer Prüfung der Unterlagen auch ein Auswahlgespräch für diejenigen Bewerber vorsieht, die in die engere Wahl kommen.