Regenerative Energien an der TU Hamburg-Harburg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
4 Semester
WS,SS
Hamburg
Technische Universität Hamburg-Harburg

Für die globale Energieversorgung stehen regenerative Energiequellen immer stärker im Vordergrund. Der gleichnamige Masterstudiengang der TU Hamburg-Harburg macht Ingenieure, Techniker und Naturwissenschaftler mit den modernen Herausforderungen der Energietechnik vertraut und bildet diese zu absoluten Fachkräften für dieses zukunftsweisende Fachgebiet weiter.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang Regenerative Energien der Technischen Universität ist in vier Semestern eingeteilt und baut auf einem abgeschlossenen Bachelorstudium der Umwelt- oder Energietechnik auf. In den ersten Fachsemestern steht die fachliche Vertiefung durch das Kennenlernen moderner Energieträger wie Solarenergie, Windenergie und Wasserkraft im Mittelpunkt. Der Studierende entdeckt nicht nur aktuelle Nutzungsmöglichkeiten, sondern wird begleitend auch mit technischen und betriebswirtschaftlichen Besonderheiten rund um die regenerativen Energieträger vertraut gemacht. Im Durchführung einer eigenständigen Projektarbeit beweist der Studierende praktische Fähigkeiten, die z. B. auch die Konzeption oder Simulation energetischer Systeme umfassen. Seine Kenntnisse aus Theorie und Praxis führt der Studierende abschließend in seiner Masterarbeit zusammen.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Der Studiengang verfolgt das Ziel, angehende Ingenieure und Techniker mit einem fundierten, akademischen Wissen rund um das moderne Arbeitsfeld der regenerativen Energien auszustatten. Die Ausbildung umfasst dabei neben den technischen und naturwissenschaftlichen Einblicken auch das ökonomische Ressourcenmanagement, um zusätzlich betriebswirtschaftliche Überlegungen in zukünftige Berufsprojekte mit einbinden zu können. Hierzu ist der Absolvent durch seine vielfältigen theoretischen und praktischen Fähigkeiten auch in höherer Position in der Lage, wodurch sich aktuell sehr ansprechende Berufsaussichten ergeben. Zum Einsatz kommt der Absolvent in allen Unternehmen, die mit der Erzeugung oder dem Vertrieb von regenerativen Energien befasst sind oder in diesem Umfeld beraten.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Mit der gezielten Schwerpunktsetzung im Bereich der erneuerbaren Energien setzt der Studiengang einen Fokus, der den wohl wichtigsten Bereich der zeitgemäßen Energietechnik facettenreich darstellt. Eine weitere Besonderheit ist die Kombination aus ökologischen und ökonomischen Inhalten, was eine fächerübergreifende Ausbildung mit sich bringt.

Abschluss

Der Abschluss des Studiengangs ist der Master of Science.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Für die Zulassung zum Masterstudiengang der TU Hamburg-Harburg ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium oder eine ähnliche Qualifikation in einem fachverwandten Bereich nachzuweisen. Auf der offiziellen Website präsentiert die Technische Universität die weiteren Voraussetzungen für eine erfolgreiche Studienbewerbung, die direkt online eingereicht werden kann.