Energie- und Umwelttechnik an der TU Hamburg-Harburg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Science
6 Semester
WS
Hamburg
Technische Universität Hamburg-Harburg

Ein bewusster und preiswerter Umgang mit regenerativen Energieträgern spielt für Privathaushalte als auch Wirtschaftsunternehmen aller Branchen eine wachsende Rolle. Mit einem Studium der Energie- und Umwelttechnik der TU Hamburg-Harburg lassen sich aktiv Technologien erforschen und umsetzen, die eine nachhaltige, globale Energieversorgung sicherstellen.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang Energie- und Umwelttechnik ist in sechs Semester aufgeteilt und umfasst ein Grund- und ein Hauptstudium. In den ersten Semestern stehen Veranstaltungen aus Mathematik, Physik oder Werkstofflehre auf dem Stundenplan, im fortgeschrittenen Studium gewinnt der Studierende Einblicke in Bereiche wie Strömungsmechanik, Umweltbewertung sowie die Arbeit von Wärmekraftwerken und anderen Technologien der zeitgemäßen Umwelttechnik. Mit dem erworbenen Wissen nimmt der Studierende gegen Ende des Studiums an Seminaren und Projektarbeiten teil und stellt hier neben seinen theoretischen Kenntnissen auch seine menschlichen Fähigkeiten durch Teamarbeit und eigene Lösungsansätze unter Beweis. Beendet wird das Studium mit dem Verfassen der Bachelorarbeit in einem der gewählten Schwerpunktbereiche.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Wesentliches Ziel des Studiengangs ist die fachlich fundierte Ausbildung des Absolventen in allen Bereichen der zeitgemäßen Umwelt- und Energietechnik. Hierbei soll dieser nicht nur einen umfassenden Überblick über den Status Quo bestehender Technologien besitzen, sondern eigene Gedanken und Ansätze für die zukunftsweisende Energiegewinnung und -verbreitung entwickeln. Beruflich kommt der Absolvent bei allen Industrieunternehmen mit einem Bezug zur Umwelttechnik, ebenso wie in Ingenieurbüros, Beratungsfirmen und bei Umweltbehörden zum Einsatz. Der wachsende Stellenwert ökologischer Technologien sorgt dabei aktuell für sehr gute Berufsperspektiven.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Besonderheit des Studiengangs ist der hohe Praxisbezug in den Aufgabenstellungen, wodurch stets die aktuellen Entwicklungen der Umwelt- und Energietechnik mit einbezogen werden. Wie nur wenige Bereiche in Industrie und Wissenschaft wurden hier im letzten Jahrzehnt erhebliche Fortschritte erzielt, die längst noch nicht ihr Ende erreicht haben. Ein Absolvent des Studiengangs kann so je nach Begabung die globale Energieversorgung entscheidend mitprägen.

Abschluss

Das Studium der Energie- und Umwelttechnik endet mit dem Bachelor of Science. Ergänzende Masterstudiengänge können z. B. am Standort Hamburg-Harburg belegt werden.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Grundlegende Voraussetzungen sind die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, ebenso wie ein zehnwöchiges Vorpraktikum. Individuelle Zusatzvoraussetzungen sowie die Möglichkeit zur Bewerbung online bietet die Webseite der Technischen Universität Hamburg-Harburg.