Energie- und Ressourcenwirtschaft an der TU Bergakademie Freiberg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Business Administration
4 Semester
WS
Sachsen
Technische Universität Bergakademie Freiberg

Das Masterstudium Energie- und Ressourcenwirtschaft behandelt Wege zur Lösung der Probleme, die durch knapper werdende Rohstoffvorräte verursacht werden. Thematisiert werden sowohl die technischen als auch die ökonomischen Aspekte möglicher Lösungsstrategien.

Studieninhalte / Studienablauf

Die Regelstudiendauer im Studiengang Energie- und Ressourcenwirtschaft beträgt vier Semester. Während der ersten beiden Semester werden die wirtschaftlichen und technischen Grundlagen behandelt, wobei der Lehrplan auf die im ersten Studium erworbenen Kenntnisse abgestimmt wird. Für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Hochschulabschluss liegt der Schwerpunkt auf ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen, für Studierende mit einem technischen Hochschulabschluss auf wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen. Ab dem dritten Semester findet eine individuelle Spezialisierung statt.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Primäres Ziel des Studiums ist es, die Absolventen zu befähigen, neue wissenschaftliche und technische Entwicklungen zu beurteilen und gegebenenfalls in die Praxis einzuführen. Da sich die technologische Entwicklung auf diesem Feld rasch vollzieht, wird besonderer Wert auf Methodenkompetenz gelegt, um auf zukünftige Entwicklungen vorbereitet zu sein. Nach diesem Qualifikationsprofil besteht in unterschiedlichen Bereichen eine große Nachfrage, beispielsweise in Betrieben der Energie- oder Ressourcenwirtschaft, in der Forschung oder in zahlreichen Verbänden, Ministerien und Behörden.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Im zweiten Studienjahr können die Schwerpunkte individuell gewählt werden. Als Oberthemen stehen das Risiko- und Projektmanagement sowie der Schwerpunkt „Business Modelling“ zur Auswahl. Darüber hinaus können die Studentinnen und Studenten im letzten Semester zwischen einer forschungsorientierten und einer praxisnahen Schwerpunktsetzung wählen. Teile des Studiums können an ausländischen Partnerhochschulen absolviert werden. Eine finanzielle Unterstützung von Auslandsaufenthalten durch Stipendien ist möglich.

Abschluss

Absolventen des Studiums im Bereich Energie- und Ressourcenwirtschaft wird der Grad „Master of Business Administration“ verliehen. Dieser berechtigt zur anschließenden Promotion.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Das Studium beginnt im Wintersemester und unterliegt keiner Zulassungsbeschränkung. Vorausgesetzt wird ein Bachelorabschluss in einem ingenieur- oder wirtschaftswissenschaftlichen Fach. Darüber hinaus werden sechs Monate praktischer Erfahrung vorausgesetzt, vorzugsweise in der Energie- oder Versorgungsbranche. Bewerber ohne Berufserfahrung müssen ein entsprechendes Praktikum nachweisen. Bewerbungen sind auch kurzfristig bis zum Semesterbeginn am 01. Oktober möglich.