Umweltingenieurwissenschaften an der RWTH Aachen

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
4 Semester
WS,SS
Nordrhein-Westfalen
RWTH Aachen

Nach vier Semestern bietet der Masterstudiengang Umweltingenieurwissenschaften Absolventen die Möglichkeit, ingenieurmäßige Lösungen für zukünftige Umweltherausforderungen zu gestalten. Hierzu werden fünf Studienschwerpunkte angeboten, die alle ein breites Methodenwissen und ökologisches Beurteilungsvermögen schulen und auf die Schnittstelle zwischen Technik und Umwelt zielen.

Studieninhalte / Studienablauf

Das Studium der Umweltingenieurwissenschaften erfolgt unmittelbar konsekutiv auf den gleichnamigen Bachelorstudiengang. Er bietet die Möglichkeit, das dort erworbene Basiswissen um eines von fünf Schwerpunktfächern fachlich zu vertiefen. Die zur Wahl stehenden Themen sind nachhaltiges Bauen, Wasserwirtschaft (Urban Water und Water Resources Management) Verfahrenstechnik und Recycling.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Der Studiengang ist so angelegt, dass sich nach Beendigung des Studiums breite Anwendungsfelder im Bereich der Umwelttechnik erschließen. Dies umfasst etwa die Konzeption, den Bau und die operative Begleitung von umwelttechnischen Anlagen sowie Aufgaben in Forschung und Lehre. Weitere mögliche Arbeitgeber sind Umweltverbände und Verwaltungen. Auch in der Entwicklungszusammenarbeit und im Consulting bieten sich interessante Arbeitsfelder.

Fachspezifische Umweltbereiche umfassen die Trinkwasserversorgung, die Entsorgung von Abwasser und Abfällen oder den nachhaltigkeitsspezifischen, technischen Umgang mit Gewässern, Boden und Luft. Ebenfalls relevant sind die Sanierung belasteter Umwelteinheiten sowie die Riskoanalyse und Reduktion von Umweltschäden für Mensch und Natur.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Die interdisziplinäre Ausrichtung des Masterstudiengangs Umweltingenieurwissenschaften gewährleistet die parallele Vermittlung der Studieninhalte durch die Fakultät für Bauingenieurwesen und der Fakultät für Georessourcen und Materialtechnik.

Abschluss

Der Studiengang Umweltingenieurwissenschaften ist ein Masterstudiengang und schließt mit dem Master of Science ab.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Die Zulassungsvoraussetzung für diesen Studiengang ist ein erster Hochschulabschluss. In der auf der Webseite der Universität einsehbaren Prüfungsordnung sind alle Informationen zur geforderten fachlichen Vorbildung zu finden. Ihre Überprüfung erfolgt über die Fakultät direkt; weitere Informationen erteilt die dort ansässige Studienberatung. Der Prüfungsausschuss stellt die Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen fest. Der Studienbeginn ist wahlweise im Winter- oder Sommersemester. Die Webseite der Universität bietet weiterhin die Option eines kostenlosen Online-SelfAssessments, dessen personalisierten Ergebnisse ebenfalls online zur Verfügung gestellt werden.