Energiewirtschaft an der RWTH Aachen - Haus der Technik

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science


Nordrhein-Westfalen
RWTH Aachen - Haus der Technik

Das Masterstudium bereitet auf Managementaufgaben in der Energiewirtschaft vor. Im Zentrum der Ausbildung stehen wirtschaftliche und rechtliche Themen. Es handelt sich um ein nebenberufliches Weiterbildungsangebot für bereits in der Branche tätige Praktiker mit akademischer Vorbildung

Studieninhalte / Studienablauf

Das Studium der Energiewirtschaft setzt sich aus einer Vielzahl von Modulen zusammen, die auch einzeln als Weiterbildungsmaßnahmen belegt werden können. Eine Regelstudienzeit existiert nicht. Es bleibt jedem Studierenden selbst überlassen, in welcher Zeit er die für den Masterabschluss notwendigen Module absolviert. Es handelt sich um ein Fernstudium mit Präsenzveranstaltungen, das mit einer beruflichen Tätigkeit vereinbart werden kann. Zentrale Studieninhalte sind die Betriebswirtschaftslehre, die Volkswirtschaftslehre, die Personal- und Unternehmensführung sowie relevante Bereiche der Rechtswissenschaften.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Das Studium richtet sich an Kandidaten für Positionen in höheren Führungsebenen der Energiewirtschaft. Behandelt werden beispielsweise die strategische Unternehmensplanung, die Erstellung von Konzernbilanzen und die Bewertung von Unternehmen. Auch die Finanzierung von Unternehmen nimmt breiten Raum ein.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang wird in Kooperation mit nahezu allen bedeutenden Unternehmensverbänden der Energiebranche angeboten. Das Studium ist in hohem Maße in Form von Seminaren organisiert, Studentinnen und Studenten müssen also selbständig Fragestellungen bearbeiten. Dennoch sind die Präsenzphasen limitiert, der Lehrbetrieb wird zu großen Teilen über eine Internetplattform abgewickelt.

Abschluss

Absolventen des Studiengangs Energiewirtschaft erwerben den Grad „Master of Science“ der RWTH Aachen und der Uni Münster, also zwei unabhängige Masterabschlüsse. Dieser Grad berechtigt zur anschließenden Promotion.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Zulassungsvoraussetzung ist ein erster Anschluss in einem wirtschaftlichen oder technischen Fach oder das erste juristische Staatsexamen. Darüber hinaus wird eine einschlägige Berufserfahrung vorausgesetzt. Das Studium setzt sich aus zahlreichen Modulen zusammen, für die jeweils Gebühren im vierstelligen Bereich erhoben werden. Um den Masterabschluss zu erlangen, fallen nach der aktuellen Gebührentabelle insgesamt Gebühren von mehr als 25.000 Euro an. Zusätzlich fallen Reisekosten und gegebenenfalls Gebühren für Module an, in denen vor Studienbeginn Wissenslücken geschlossen werden. Über eine Essener Bank können diese Kosten mit einer Laufzeit von 84 Monaten zinsgünstig finanziert werden.