Umwelttechnik und Ressourcen-Management an der Ruhr-Universität Bochum

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Science
6 Semester
WS
Nordrhein-Westfalen
Ruhr-Universität Bochum

Das Bachelorstudium Umwelttechnik und Ressourcen-Management vermittelt ein breites und praxisnahes Grundlagenwissen. Neben den natur- und ingenieurwissenschaftlichen Aspekten des Themas werden auch sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Fragestellungen thematisiert.

Studieninhalte / Studienablauf

Die Regelstudiendauer im Studiengang Umwelttechnik und Ressourcen-Management beträgt sechs Semester. Während der ersten beiden Semester stehen zahlreiche Pflichtvorlesungen auf dem Lehrplan. Der Schwerpunkt liegt hier auf den wissenschaftlichen Grundlagen der Chemie, Physik und Mathematik, insbesondere auch der numerischen Mathematik. Eine Spezialisierung auf unterschiedliche Bereiche ist ab dem dritten Semester möglich.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Die Studierenden erwerben ein sehr breit gefächertes Grundlagenwissen über zahlreiche Bereiche. Das Spektrum reicht vom Reaktorbau über regenerative Energien bis zur Biotechnologie und zur Verkehrsplanung. Hauptziel des Studiums ist es, durch fachübergreifendes Denken Ansätze zur effektiveren Nutzung von Energie und andere Ressourcen zu entwickeln. Die beruflichen Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig. Entsprechende Fragestellungen sind nicht nur in nahezu allen Branchen der Wirtschaft aktuell, sondern auch in der Forschung und der öffentlichen Verwaltung.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Ab dem dritten Semester entscheiden sich die Studierenden für eines der beiden Vertiefungsgebiete „Nachhaltige Prozess- und Umwelttechnik“ oder „Umwelttechnik und Umweltplanung“. Beide Vertiefungsgebiete umfassen jeweils wieder eine große Anzahl an Spezialgebieten. Auch innerhalb dieser Themenschwerpunkte liegt der Fokus daher eher auf der Vermittlung eines breit gefächerten Grundlagenwissens als auf der Vermittlung vertiefter Detailkenntnisse.

Abschluss

Absolventen erwerben den Grad „Bachelor of Science“. Die Universität Bochum bietet ebenfalls einen auf dieses Studium aufbauenden Masterstudiengang „Umwelttechnik und Ressourcenmanagement“ an.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Das Studium beginnt im Wintersemester, Bewerbungsschluss ist der 15. Juli. Voraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife. Daneben muss ein zehnwöchiges Vorpraktikum nachgewiesen werden. Sonderregelungen für Bewerber mit beruflicher Vorqualifizierung können bei der Hochschule erfragt werden. Für den Studiengang gilt ein „lokaler Numerus Clausus“. Die Durchschnittsnote ist das wichtigste Auswahlkriterium, aber im internen Auswahlverfahren werden auch zahlreiche weitere Kriterien berücksichtigt, beispielsweise der fachspezifisch gewichtete Notenschnitt es Abiturs.