Netztechnik und Netzbetrieb an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Ostfalia

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Engineering
4 Semester
WS
Niedersachsen
Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Der Studiengang Netztechnik und Netzbetrieb ist ausschließlich als berufsbegleitende Weiterbildung konzipiert. Er deckt thematisch die Gas-, Wasser- und Stromnetze ab und wurde in enger Abstimmung mit dem „Deutschen Verein des Gas- und Wasserfachs“ und dem „Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik“ entwickelt.

Studieninhalte / Studienablauf

Die Regelstudiendauer beträgt vier Semester. Im ersten Studienjahr werden für Studentinnen und Studenten aus der Gas-, Wasser- und Stromwirtschaft getrennte fachspezifische Module angeboten. Das zweite Studienjahr ist inhaltlich ausschließlich dem Thema Netzmanagement vorbehalten und wird von Studierenden aus allen drei Bereichen gemeinsam absolviert. Daneben wird im vierten Semester die Masterarbeit angefertigt.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Die Studienziele sind sehr speziell formuliert. Das Studium im Bereich Netztechnik und Netzbetrieb richtet sich ausschließlich an bereits in den genannten Branchen tätige Ingenieure und bereitet auf Führungsaufgaben bei Energieversorgern gemäß der Normen W1000, G1000, S1000 und VDE1000 vor. Primäres Ziel ist nicht die Vertiefung der Kenntnisse im aktuellen Tätigkeitsbereich, sondern die Qualifikation in einem zweiten der insgesamt drei Bereiche. Damit wird dem Umstand Rechnung getragen, dass Versorgungsunternehmen zunehmend auch spartenübergreifend tätig sind und an den Schnittstellen zwischen den früher getrennten Bereichen erheblicher Personalbedarf besteht.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Dieses Masterstudium wird im Wintersemester 2012/2013 erstmals angeboten und stellt eine Weiterentwicklung des früheren Zertifikatsstudiengangs „Netzingenieur“ dar. Wer diesen Zertifikatsstudiengang bereits erfolgreich absolviert hat, kann direkt im dritten Fachsemester einsteigen. Bereits erbrachte Studienleistungen werden voll auf das Masterstudium angerechnet.

Abschluss

Absolventen des Studiengangs Netztechnik und Netzbetrieb erwerben den Grad „Master of Engineering“. Im öffentlichen Dienst eröffnet dieser Abschluss den Zugang zum höheren Dienst.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Das Studium beginnt am 30. September, Bewerbungsschluss ist der 15. Juli. Zulassungsvoraussetzung sind ein abgeschlossenes Erststudium sowie eine aktuelle Berufstätigkeit in einer der Versorgungsbranchen Strom, Gas oder Wasser. Insgesamt fallen rund 14.000 Euro an Gebühren an, die genaue Zusammensetzung kann dem auf der Homepage des Studiengangs verfügbaren Flyer entnommen werden.