Umwelt- und Ressourcenmanagement an der Uni Gießen

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
4 Semester
WS,SS
Hessen
Justus-Liebig-Universität Gießen

Die Begrenztheit natürlicher Ressourcen macht es unerlässlich, mit diesen wirtschaftlich und sozial umzugehen. Absolventen des Studiengangs Umwelt- und Ressourcenmanagement der Uni Gießen sind als Fachkräfte in der Lage, komplexe Aufgaben zu lösen, die gleichermaßen wirtschaftliche und ökologische Problemstellungen umfassen.

Studieninhalte / Studienablauf

Das Studium des Umwelt- und Ressourcenmanagements ist als Masterstudiengang in vier Semester eingeteilt. Aufbauend auf vorhandenen Kenntnissen im Umweltmanagement findet eine Vertiefung in Fachgebieten wie Umwelt- und Regionalplanung, Landschaftsökologie oder Angewandte Mikrobiologie statt. Der Studierende lernt über die ersten Semester seines Studiums natürliche Ressourcen und ihre besonderen Eigenschaften kennen, ebenso wie Maßnahmen und Theorien zu einer angemessenen, ökonomischen Umgangsweise mit diesen Ressourcen. In Projektarbeiten erhält der Studierende die Möglichkeit, sein neu erworbenes und vorhandenes Wissen bei praxisbezogenen Aufgabenstellungen einzusetzen und sich so auf die komplexen Aufgabenstellungen des späteren Berufslebens vorzubereiten. In Bereichen wie Bodenerhaltung, Bodenkunde, Abfallwirtschaft oder Landschaftsplanung kann er seine Schwerpunkte setzen, der gewählte Schwerpunkt prägt dabei die Themenwahl für die abschließende Masterthesis.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Nach dem Studienabschluss beherrscht der Absolvent sämtliche wirtschaftlichen und methodischen Grundlagen, um aktuelle Anforderungen in Wirtschaftsunternehmen analysieren zu können. Er verfügt zudem über tiefe Einblicke in die technische und ökologische Materie und grenzt sich so von Aufgaben des Managements in anderen Wirtschaftsbereichen ab. Zum Einsatz kommt der Masterabsolvent entweder in Wirtschaftsunternehmen der Umwelt-, Energie- oder Entsorgungstechnik, ebenso wie in Ingenieur- und Architekturbüros, bei Beratungsunternehmen oder in öffentlichen Einrichtungen. In sämtlichen Branchen gestalten sich die Berufsperspektiven aktuell sehr gut.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Durch Schwerpunktthemen wie Landschaftsplanung oder Abfallentsorgung erhält der Studierende die Möglichkeit, sehr gezielt ein akademisches Fachgebiet zu belegen. Dieses qualifiziert ihn gezielt für einen bestimmten Wirtschaftsbereich und dürfte ihm den Berufseinstieg als absolute Fachkraft auch in einer gehobenen Position erleichtern.

Abschluss

Der Studiengang Umwelt- und Ressourcenmanagement an der Uni Gießen endet mit dem akademischen Titel Master of Science.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Der Fachbereich verlangt für die Aufnahme des Studiums vorrangig den Nachweis eines abgeschlossenen Bachelorstudiums in einem fachlich verwandten Bereich - beispielsweise den Bachelor Umweltmanagement der Uni Gießen. Das Studium sollte wenigstens mit "gut" beendet worden sein. Weitere Voraussetzungen zur Studienaufnahme sowie die Bewerbungsmöglichkeit online lassen sich der Website des Studiengangs entnehmen.