Umwelt- und Betriebswirtschaft an der Hochschule Trier

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Arts
6 Semester
WS
Rheinland-Pfalz
Hochschule Trier

In allen Bereichen der freien Wirtschaft ist es heutzutage wichtig, ein nachhaltiges und zukunftsgerichtetes Denken in sämtliche Entscheidungen einfließen lassen. Die FH Trier bietet mit dem Studiengang Umwelt- und Betriebswirtschaft die Möglichkeit, die klassischen Betriebswirtschaften mit Umweltaspekten zu verbinden und auf das moderne Wirtschaftsumfeld vorzubereiten.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang startet in jedem Wintersemester und ist mit einer Regelstudienzeit von sechs Semestern angesetzt. Die Grundlagen des Studiums sind mit dem klassischen Studienfach der Wirtschaftswissenschaften zu vergleichen, der Absolvent erhält so von der allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaftslehre bis zum Rechnungswesen und Marketing einen Einblick in diverse Disziplinen dieses Fachgebiets. Im dritten und vierten Semester findet eine Vertiefung im Bereich der Umweltwirtschaft statt, um gezielt Kenntnisse in diesem modernen und immer wichtiger werdenden Fachgebiet zu erlangen. Das fünfte Semester kann entweder als Praxisphase bei einem deutschen Unternehmen oder als Auslandssemester absolviert werden. Im letzten Semester verfasst der Studierende seine abschließende Bachelorthesis.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Ziel des Studiengangs ist es, des Studierenden zu einem modernen Betriebswirt reifen zu lassen, der spezifische Kenntnisse rund um die zeitgemäße Umwelttechnik und Ökologie erworben hat. Hierdurch soll er im späteren Berufsleben in der Lage sein, Entscheidungen nicht alleine von einem wirtschaftlichen Standpunkt aus zu betrachten, sondern auch Aspekte der Nachhaltigkeit mit einzubeziehen. Gefragt ist der Absolvent des Studiengangs hiermit sowohl in Unternehmen der Industrie und freien Wirtschaft, ebenso wie im öffentlichen Dienst, Institutionen und Verbänden. Betriebswirte mit dieser gezielten Ausbildung sind aktuell sehr gefragt.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Schwerpunkt des Studiums ist die Zusammenführung von Umwelt und Wirtschaft in sämtlichen Facetten, um beide Aspekte gleichermaßen ins berufliche Handeln einfließen zu lassen. Zudem ist der sehr hohe Praxisbezug als Besonderheit des Studiengangs zu nennen.

Abschluss

Der Studiengang endet mit dem Bachelor of Arts. Am Standort Trier stehen folgende Masterstudiengänge als Ergänzung dieses Abschlusses bereit: Umwelt- und Betriebswirtschaft (M. A.) und International Material Flow Management (M. Sc. oder M. Eng.)

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Der Studiengang setzt das Abitur, die Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren Abschluss voraus. Zudem ist der Studiengang aktuell durch einen Numerus Clausus beschränkt. Genauere Informationen hierzu und zur Bewerbung hält die Webseite der Hochschule Trier bereit.