Nachhaltige Energiewirtschaft und –technik an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
4 Semester
WS
Baden-Württemberg
Hochschule Rottenburg

Um die regenerative Energiegewinnung noch nachhaltiger zu gestalten, ist ein intelligenter Umgang mit sämtlichen Ressourcen im industriellen und privaten Bereich wichtig. Der Masterstudiengang Nachhaltige Energiewirtschaft und –technik der FH Rottenburg vermittelt hierzu die entsprechenden, wirtschaftlichen Fachkenntnisse mit Bezug zur Energiewirtschaft.

Studieninhalte / Studienablauf

Das Studium ist in vier Semester eingeteilt, wobei das erste Semester einen direkten Bezug zum nachhaltigen Management natürlicher Ressourcen herstellt. Begleitende Veranstaltungen sind die Gebäude- und Anlagentechnik sowie das grundlegende Projektmanagement. Im zweiten Semester ist der Studierende in zwei Projektarbeiten eingebunden, die jeweils eine Dauer von mindestens zwei Monaten haben. Das dritte Semester vermittelt Kenntnisse der nachhaltigen Energiewirtschaft und bietet über ein Unternehmensseminar weitere Kenntnisse zur wirtschaftlichen Tätigkeit und der Modellbildung in der Energiebranche. Das vierte Semester dient abschließend der Masterthesis.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Ziel des Studiengangs ist es, den Absolventen gleichermaßen mit den technischen Grundlagen der nachhaltigen Energietechnik sowie den betriebswirtschaftlichen Fähigkeiten in diesem Spezialgebiet vertraut zu machen. Der Absolvent ist so im späteren Berufsleben in der Lage, eigenverantwortlich und auch in höherer Position Projekte der Energietechnik zu begleiten. In sämtlichen Arbeitsschritten kann er dabei wirtschaftliche und nachhaltige Aspekte abschätzen und gleichermaßen in seine Entscheidungen mit einfließen lassen. Seinen Einsatz findet er in Energiekonzernen, bei Ingenieur- und Planungsbüros mit Bezug zur Umwelttechnik sowie bei öffentlichen Trägern und Institutionen im Umweltbereich. Die Berufsperspektiven sind als sehr gut zu bezeichnen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Neben der fachlichen Schwerpunktsetzung ist die Projektphase im zweiten Semester des Studiengangs eine wesentliche Besonderheit dieser Masterausbildung. Durch die Absolvierung von zwei Projektarbeiten mit mindestens zwei Monaten Dauer unterliegt dieses Semester ausschließlich der praktischen Erfahrung, wobei die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten erheblich im späteren Berufsalltag weiterhelfen.

Abschluss

Das erfolgreiche Studium der nachhaltigen Energiewirtschaft und –technik schließt mit dem Master of Science ab. Die FH Rottenburg bietet verschiedene Bachelorstudiengänge im umwelttechnischen Bereich an, auf denen dieser Masterstudiengang aufbaut.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Um den Studiengang belegen zu können, ist der Nachweis eines ersten Studienabschlusses im Bereich der Energietechnik bzw. einer anderen Ingenieurswissenschaft zu erbringen. Beispielsweise dient der Bachelorstudiengang BioEnergie der FH Rottenburg als grundlegende Qualifikation. Weitere Infos hierzu und der Möglichkeit zur Onlinebewerbung bietet die offizielle Webseite der Hochschule Rottenburg.