Environment and Energy an der Hochschule Rhein-Waal

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Science
7 Semester
WS,SS
Nordrhein-Westfalen
Hochschule Rhein-Waal

Das Engagement für den Umweltschutz und die Umsetzung zeitgemäßer und nachhaltiger Technologien ist zu einer globalen Aufgabe geworden. Hierauf geht der Studiengang Environment and Energy mit einer fachlichen vielfältigen Gestaltung ein, die in allen Inhalten Studierenden ausschließlich in englischer Sprache vermittelt wird.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang Environment and Energy ist in seinen Grundlagen als klassisches Ingenieursstudium aufgebaut. In den ersten Semestern kommen Inhalte der Mathematik, Informatik und anderer Naturwissenschaften ebenso wie technische Disziplinen zur Sprache. Im fortlaufenden Studium kann sich der Studierende für eine eher naturwissenschaftlich-technische Ausrichtung des Studiengangs entscheiden oder den Schwerpunkt im wirtschaftlichen Bereich setzen. Unabhängig von dieser Ausrichtung erlangt der Studierende nach seinem Praxissemester tiefe, interdisziplinäre Einblicke in zahllose Bereiche der modernen Ökologie und ihre industrielle und gesellschaftliche Bedeutung. Das Studium schließt mit einem Kolloquium und dem Verfassen der Bachelorthesis.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Der Studiengang hat zum Ziel, Absolventen mit sämtlichen zeitgemäßen Herausforderungen der Energie- und Umwelttechnik vertraut zu machen. Dies erfolgt in einer interdisziplinären Weise, in die selbst betriebswirtschaftliche und psychologische Aspekte mit einspielen. Die englische Sprache sorgt zudem für eine Zusatzqualifikation, die einen Einsatz im In- und Ausland begünstigt. Der berufliche Einsatz ergibt sich nicht alleine in Ingenieurbüros, sondern auch in zahlreichen Wirtschaftsunternehmen und Institutionen, die eng mit dem Thema Umwelt oder Energie befasst sind. Die Zukunftsperspektiven sind in vielen dieser Branchen als sehr gut zu bewerten.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Die wesentliche Besonderheit des Studiengangs Environment and Energy ist die englische Sprache, die konsequent ab dem ersten Semester und in sämtlichen Veranstaltungen zum Einsatz kommt. Hierdurch spricht die Fachhochschule nicht nur einen internationalen Kreis aus Studierenden an, sondern bereits auch optimal auf das internationale Arbeitsumfeld im späteren Berufsleben vor.

Abschluss

Das Studium endet nach der Regelstudienzeit von sieben Semestern mit dem Bachelor of Engineering. Am Standort Kamp-Linfort wird der ebenfalls englischsprachige Masterstudiengang Usability Engineering als aufbauendes Studium angeboten.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Abitur, Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer Abschluss stellen die wichtigste Grundlage für die Zulassung dar. Auch ausreichende Englischkenntnisse sind nachzuweisen. Ein Vorpraktikum muss nicht erfüllt werden, kann jedoch anstelle des Praktikums im fünften Semester angerechnet werden.