Umweltingenieurwesen und Modellierung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Engineering
3 Semester
SS
Nordrhein-Westfalen
Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Ingenieure sehen sich im Berufsalltag komplexen Aufgabenstellungen gegenüber, die bei der Projektierung auf eine professionell durchgeführte Modellierung und Simulation angewiesen sind. Der weiterführende Masterstudiengang Umweltingenieurwesen und Modellierung der FH Ostwestfalen-Lippe stellt für Ingenieure die hierzu passende Weiterbildung und Vertiefungsmöglichkeit dar.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Masterstudiengang ist in drei Semester unterteilt, wobei im Abschlusssemester das eigenständige Verfassen der Masterarbeit im Vordergrund steht. Zuvor findet eine fachliche Vertiefung bereits vorhandener Kenntnisse und Fähigkeiten des Ingenieurwesens statt, wobei der klare Studienschwerpunkt im Bereich Modellierung liegt. Mathematik und Informatik neben hierbei auf technischer Seite eine ebenso wichtige Rolle ein wie Recht und Projektmanagement, die von der wirtschaftlichen Seite aus Fachwissen für Projekte des Berufslebens liefern. Ergänzend erhält der Studierende die Möglichkeit, einen Schwerpunkt im Bereich Wasser und Abfall bzw. Gebäude und Energie zu setzen. Von dieser Wahl hängen auch weiterführende Fachveranstaltungen und Projekte ab.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Das Studium beabsichtigt, die zuvor in einem Bachelorstudiengang erworbenen Fähigkeiten des Umweltingenieurwesens gezielt zu ergänzen und hierbei den Schwerpunkt auf Projektierung, Konzeption und Modellbildung zu setzen. Hierneben finden auch betriebswirtschaftliche Überlegungen Eingang ins Studienfach, das so auch zu höheren und komplexen Aufgabenstellungen im späteren Berufsleben qualifiziert. Sehr gute Berufsaussichten ergeben sich aktuell in Planungs- und Ingenieurbüros, ebenso wie in größeren Industrieunternehmen, im öffentlichen Dienst sowie in Verbänden mit einem Bezug zur Ökologie, Landschafts- oder Umweltplanung.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Eine Besonderheit des Studiengangs Umweltingenieurwesen und Modellierung, die viele vergleichbare Masterstudiengänge nicht aufweisen, ist der Fokus auf die Modellbildung und Simulation. Gerade für Absolventen, die gleichermaßen an Technik und Informatik interessiert sind, stellt das weiterführende Studium eine ideale Ausbildung dar, um eigenen Interesse im späteren Berufsleben auch in höherer Position Ausdruck zu verleihen.

Abschluss

Das Studium endet mit dem akademischen Grad Master of Engineering. Der Studiengang baut dabei im Wesentlichen auf den Bachelorstudiengang Umweltingenieurwesen der gleichen Hochschule auf.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Neben dem oben genannten Bachelorstudiengang ermöglicht die FH Ostwestfalen-Lippe die Studienaufnahme auch mit weiteren Abschlüssen mit einer Note von 2,5 oder besser. Die Webpräsenz der Fachhochschule gibt weitere Informationen zu den möglichen Studiengängen und bietet Hilfe bei der Bewerbung auf den Masterstudiengang.