Chemie- und Umwelttechnik an der Hochschule Merseburg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
6 Semester
WS
Sachsen-Anhalt
Hochschule Merseburg

Die Chemie spielt in der fertigenden Industrie in zahlreichen Produktionsbereichen eine Rolle. Um die moderne Chemietechnik mit der zeitgemäßen Umwelttechnik zusammenzuführen, bietet dieser Studiengang alle fachlichen Grundlagen. Ein hoher Praxisbezug sorgt dafür, dass die Kenntnisse einen direkten Bezug zum echten Arbeitsumfeld erhalten.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang Chemie- und Umwelttechnik an der Hochschule Merseburg ist in sechs Semester eingeteilt, wobei zu Beginn des sechsten Semesters eine Praxisphase von zwölf Wochen mit anschließendem Verfassen der Bachelorarbeit vorgesehen ist. Der Studiengang ist in zwei grundlegende Studienphasen eingeteilt, wobei in den ersten drei Semestern der Fokus auf der Vermittlung von technischem und naturwissenschaftlichem Grundlagenwissen liegt. Neben Mathematik und Chemie stehen Technik- und Prozessgrundlagen im Vordergrund. Parallel zur Ingenieursausbildung werden verschiedene Soft Skills vermittelt, beispielsweise durch die Fremdsprache Englisch oder grundlegendes, betriebswirtschaftliches Wissen. Zur Vertiefung bietet der Studiengang die beiden Schwerpunktbereiche Chemietechnik sowie Umwelttechnik an, die eine gezielte Möglichkeit zur eher naturwissenschaftlichen bzw. ingenieurstechnischen Ausrichtung bieten.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Ziel des Studiengangs ist es, jedem Absolventen ein fundierte Ingenieursausbildung zu bieten, die neben ihrer chemischen und technischen Ausbildung auch Platz für ökologisches und betriebswirtschaftliches Handeln lässt. Übergeordnet steht bei diesem Studiengang die Vermittlung allgemeiner Kompetenzen zur eigenständigen Durchführung beruflicher Projekte im Vordergrund. Diese Form des eigenverantwortlichen und problemorientierten Arbeiten findet ihren Einsatz in Ingenieurbüros, bei Industrieunternehmen zahlreicher Branchen, in Beratungsinstituten sowie in Umweltdezernaten und vergleichbaren, öffentlichen Einrichtungen. Wie in allen Ingenieursstudiengängen ergeben sich für den Absolventen sehr gute, berufliche Perspektiven.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Eine Besonderheit des Studiengangs ist der sehr große, praxisnahe Anteil. Die vorgestellten, technischen Verfahren und Kenntnisse finden in der konkreten Form ihren Einsatz in modernen Industrieunternehmen und erleichtern dem Absolventen den direkten Berufseinstieg. Auch die praxisorientierten Laborpraktika stellen eine bemerkenswerte Besonderheit dieses Studiengangs dar.

Abschluss

Das Studium der Chemie- und Umwelttechnik schließt mit dem Bachelor of Engineering ab. Am Standort Merseburg können weiterführende Studiengänge belegt werden, explizit im konsekutiven Masterstudiengang gleichen Namens.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Für eine erfolgreiche Bewerbung ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. ein vergleichbarer Schul- oder Berufsabschluss nachzuweisen. Die Einschränkung durch einen Numerus Clausus ist nicht gegeben. Die Webseite der FH Merseburg gibt weiterführende Informationen zur erfolgreichen Studienbewerbung.