Umwelttechnik und Ressourcenmanagement an der Hochschule Konstanz

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
7 Semester
WS
Baden-Württemberg
Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung

Das Erschließen neuer und umweltfreundlicher Energieträger sowie eine ausreichende, globale Versorgung mit diesen Ressourcen gehört zu den wichtigsten Aufgaben des 21. Jahrhunderts. Im Studiengang Umwelttechnik und Ressourcenmanagement der FH Konstanz können Studierende ihre Fähigkeiten in den Dienst der Umwelt stellen.

Studieninhalte/Studienablauf

Der neue Studiengang Umwelttechnik und Ressourcenmanagement an der FH Konstanz ist einmalig in Baden-Württemberg und interdisziplinär mit Grundlagen im Bauingenieurwesen gestaltet. Themen wie Wasser- und Abfallwirtschaft, Verkehrswesen oder Energiewirtschaft stellen die Grundlage des Bachelorstudiums von sieben Semestern dar. Ergänzend gewinnt der Student Einblicke in verschiedene Naturwissenschaften mit einem Schwerpunkt auf regenerative Energien, ebenso wie auf politische und ökonomische Zusammenhänge und die Bedeutung des globalen Ressourcenmanagements. Als Studiengang mit einem internationalen Berufsbild angelegt, spielen sprachliche und soziale Fähigkeiten eine Rolle, ein integriertes Praxissemester ist obligatorisch.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Durch die thematische Vielfalt des Studiengangs besteht eine vielseitige Einsetzbarkeit des Absolventen in der Umwelt- und Energiewirtschaft. Da das Bauingenieurwesen die Basis des neuartigen Studiengangs darstellt, findet Absolventen in allen privaten Unternehmen bzw. öffentlichen Einrichtungen eine Anstellung, die technische und ökologische Aufgaben in Forschung, Fertigung oder Management zu bewältigen haben. Durch die fortlaufende Verknappung fossiler Energieträger und der notwendigen Weiterentwicklung regenerativer Alternativen, sind die beruflichen Perspektiven im Bereich Umwelttechnik und Ressourcenmanagement als sehr gut zu bezeichnen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Merkmal des Studiengangs Umwelttechnik und Ressourcenmanagement ist das Kennenlernen des Themas Umwelt und die zunehmende Verknappung natürlicher Ressourcen von diversen Seiten aus. Der Studiengang umfasst nicht nur die naturwissenschaftliche bzw. ingenieurstechnische Herangehensweise, sondern schließt auch ökonomische, soziale, politische und juristische Inhalte ein. Wie bei jeder Hochschulausbildung für Ingenieure werden abstraktes Denken und Analysieren sowie die Fähigkeit zur Problemlösung vermittelt, im konkreten Studiengang allerdings stets mit dem Schwerpunkt auf umwelttechnische Fragen.

Abschluss

Die Hochschulausbildung im Bereich Umwelttechnik und Ressourcenmanagement ist ein Bachelor-Studiengang mit einer Dauer von sieben Semestern. Auf das Studium aufbauen kann ein anschließender Masterstudiengang, beispielsweise in der Energietechnik oder einer anderen Disziplin der Ingenieurswissenschaften.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Die Bewerbung für den Studiengang erfolgt online über die Webseite der Hochschule Konstanz (FH). Hier lässt sich auch ein Einblick in die konkreten Zulassungsvoraussetzungen gewinnen.