Energiemanagement an der Hochschule Heilbronn

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
7 Semester
WS,SS
Baden-Württemberg
Hochschule Heilbronn

Der Bachelorstudiengang Energiemanagement an der Hochschule Heilbronn (FH) ist technisch und betriebswirtschaftlich ausgerichtet. Die Studenten lernen technologische und wirtschaftliche Aspekte des Energiemanagements kennen. Wichtige Inhalte des Studiums sind außerdem die dezentrale Energieerzeugung und regenerative Energien.

Studieninhalte / Studienaufbau

Das Bachelorstudium Energiemanagement dauert sieben Semester. Es ist aufgeteilt in ein zweisemestriges Grundstudium und ein fünfsemestriges Hauptstudium. Das fünfte Semester ist ein Praxissemester. Das Studium besteht je zur Hälfte aus betriebswirtschaftlichen und technischen Fächern. Außerdem erlernen die Studenten ingenieurwissenschaftliche Grundlagen. Diese Grundlagen sind wichtig für die technischen und wirtschaftlichen Aspekte des Studiums. Am Ende schreiben die Studenten ihre Bachelorarbeit.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Die Studenten lernen im Bachelorstudiengang Energiemanagement, technische und betriebswirtschaftliche Aspekte miteinander zu verknüpfen. Energieverbrauch, Energiekosten, Energieressourcen und Energiebereitstellung gehören zu wichtigen Fragen, mit denen sich Politik und Wirtschaft immer stärker auseinandersetzen. Die Absolventen sind dafür qualifiziert, als Energieberater bei Energieversorgungsunternehmen zu arbeiten, im technischen Vertrieb, in der produzierenden Industrie oder bei Ingenieursgesellschaften. Schon während des Studiums lernen die Studenten, praktisch zu arbeiten - zum Beispiel bei Seminararbeiten oder Exkursionen.

Schwerpunkte und Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang Energiemanagement verbindet ökonomische und technische Fragen und bereitet die Studenten somit interdisziplinär auf die Berufswelt vor. Der Studiengang greift aktuelle Fragen rund um das Thema Energie auf, die in Politik und Wirtschaft eine immer größere Rolle spielen. Die Kombination aus praktischen Elementen und theoretischem Wissen qualifiziert die Absolventen in diesem zukunftsträchtigen Feld für verschiedene Berufe.

Abschluss

Das Studium endet mit dem Bachelor of Engineering. Der Abschluss ist berufsqualifizierend. Die Absolventen können bei Unternehmen in der freien Wirtschaft, bei Kommunen oder Organisationen arbeiten. Eine weitere Möglichkeit ist es, ein Masterstudium an das Bachelorstudium anzuhängen, um sich noch weiter zu spezialisieren.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Voraussetzung zum Studium ist eine Hochschulzugangsberechtigung. Außerdem müssen Bewerber ein zwölfwöchiges Vorpraktikum nachweisen. Zu den Bewerbungsunterlagen gehört auch der Hauptantrag auf Zulassung. Informationen dazu gibt auf der Homepage des Studiengangs.