Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik an der HTWK Leipzig

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
6 Semester
WS
Sachsen
Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

Der Bachelorstudiengang Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik ist sehr praxisnah konzipiert und bereitet primär auf einen sofortigen Berufseinstieg vor. Zentrales Thema des Studiengangs ist Versorgung von Gebäuden mit Energie, Gas und Wasser.

Studieninhalte / Studienablauf

Die Regelstudiendauer beträgt sechs Semester. In den ersten Semestern nehmen Pflichtmodule breiten Raum ein, in denen mathematische, naturwissenschaftliche und technische Grundlagenkenntnisse vermittelt werden. Im weiteren Verlauf des Studiums ist eine Spezialisierung auf Teilgebiete der Umwelttechnik möglich. Im letzten Semester ist neben dem Verfassen der Bachelorarbeit eine Praxisphase von 14 Wochen vorgesehen.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Ziel des Studiengangs ist es, den Studentinnen und Studenten aktuelles Wissen zu vermitteln, das unmittelbar in der beruflichen Praxis angewandt werden kann. Das Studium deckt inhaltlich alle Bereiche der Ver- und Entsorgungstechnik ab. Berufliche Einsatzmöglichkeiten bieten sich in den Bereichen Planung und Betrieb von technischen Versorgungssystemen. Auch im Bereich Service und Wartung von energietechnischen Anlagen besteht ein hoher Personalbedarf in zahlreichen Branchen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Die Schwerpunkte können individuell gesetzt werden. Mögliche Vertiefungsgebiete sind beispielsweise die Klimatechnik, die Gas- und Wärmeversorgung oder die Energieversorgung mittels regenerativer Energien. Auch die umweltgerechte Entsorgung von Abfällen und Abwasser und die Abgasreinigung können als Schwerpunkte gewählt werden. Auch hier wird bei der Stoffauswahl Wert auf praxisrelevantes Wissen gelegt, das unmittelbar eingesetzt werden kann.

Abschluss

Absolventen des Studiums der Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik erwerben den Grad „Bachelor of Engineering. Die HTWK Leipzig bietet vier Masterstudiengänge an, in denen sich Absolventen nach dem Abschluss weiter qualifizieren können.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Das Studium beginnt im Wintersemester. Zulassungsvoraussetzung ist die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulreife. Für Bewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung vor dem 16. Januar erworben haben, endet die Bewerbungsfrist am 31. Mai, für die übrigen Bewerber am 15. Juli. Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt, der örtliche Numerus Clausus lag zuletzt bei einem Notenschnitt von 2,1. Dieser muss nicht exakt der tatsächlichen Abiturnote entsprechen, da aufgrund fachspezifischer Auswahlkriterien verschiedene Boni gewährt werden können. Die durchschnittliche Wartezeit betrug zuletzt 7 Semester.