Gebäudeenergie- und Informationstechnik an der HTW Berlin

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
6 Semester
WS
Berlin
Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Ein angenehmes Raumklima wird von vielen Faktoren wie der Bausubstanz sowie der Klima- und Heizungstechnik beeinflusst. Der Studiengang Gebäudeenergie- und Informationstechnik der HTW Berlin geht interdisziplinär auf diese Anforderungen ein und bietet Technikern und Architekten gleichermaßen zukunftsweisende Einblicke.

Studieninhalte / Studienablauf

Das Studium der Gebäudeenergie- und Informationstechnik ist in sechs Semester eingeteilt, die ersten beiden Semester vermitteln dabei grundlegende Kenntnisse aus Disziplinen wie Mathematik, Informatik, Elektrotechnik oder Baukonstruktion. Im zweiten Jahr des Studiums besitzt der Studierende die Möglichkeit zur Vertiefung, um z. B. Schwerpunkte in Mess- und Automatisierungstechnik, der Gebäudeautomation oder dem Vertrags- und Baurecht zu setzen. Durch ein Praktikum im fünften Semester gewinnt der Studierende praktische Einblicke in seinen späteren Berufsbereich, das letzte Semester dient noch einmal der fachlichen Vertiefung und dem Schreiben der Bachelorarbeit in einem der gewählten Schwerpunktfächer.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Nach der akademischen Ausbildung besitzt der Studierende tiefe Kenntnisse aus allen Bereichen der modernen Bau- und Gebäudetechnik. Er ist so in der Lage, von der grundlegenden Konstruktion eines Gebäudes bis zur nachträglichen Ausstattung mit einer angemessenen Klima-, Heiz- oder Elektrotechnik sämtliche Arbeitsschritte fachkundig zu begleiten und zu planen. Durch diese Qualifikation ist er die richtige Fachkraft für Architekturbüros, ebenso wie für alle Fachbetriebe im Bereich der Gebäude- und Energietechnik. Das energiebewusste Planen und Sanieren alter und neuer Gebäude gewinnt aktuell immer mehr an Bedeutung, wodurch sich sehr ansprechende Berufsperspektiven ergeben.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Das Studium ist durch seinen hohen Grad an Interdisziplinarität als gehobene zu bezeichnen, bildet den Studierenden jedoch hierdurch auch zu einer absoluten Fachkraft aus. Wesentliche Besonderheit ist, sämtliche Fachgebiete stets aus einem energietechnischen bzw. nachhaltigen Blickwinkel aus zu betrachten, um so zukunftsweisende Technologien in bestehende Gebäude und neue Bauprojekte einfließen zu lassen.

Abschluss

Der Studiengang Gebäudeenergie- und Informationstechnik schließt nach einer Regelstudienzeit von sechs Semestern mit dem Titel Bachelor of Science ab. Ein fachbezogenes Masterstudium kann aufbauend angeschlossen werden, z. B. an der HTW Berlin selbst.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Die Bewerbung auf einen Studienplatz kann online bei der HTW Berlin durchgeführt werden. Neben der allgemeinen Hochschulreife kann die fachgebundene Studienberechtigung hierfür ausreichen. Weitere Informationen zu diesen Themen bietet die offizielle Webpräsenz der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin.