Energie- und Gebäudetechnologie an der Hochschule Rosenheim

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
7 Semester
WS
Bayern
Hochschule für angewandte Wissenschaften Rosenheim

Nicht nur die Gewinnung regenerativer Energien, auch ihr abgestimmter Einsatz in privaten und gewerblichen Gebäuden stellt eine technische Herausforderung dar. Diese lässt sich nach einem Studium der Energie- und Gebäudetechnologie an der FH Rosenheim einfacher meistern, da der interdisziplinäre Studiengang einen Schwerpunkt auf diesen besonderen Bereich der Energietechnik setzt.

Studieninhalte / Studienablauf

Aufgebaut ist der Studiengang Energie- und Gebäudetechnologie in sieben Semestern, die interdisziplinär in eine Vielzahl an naturwissenschaftlichen und technischen Fächern einführen. Hierbei werden im Laufe der akademischen Ausbildung verschiedene thematische Schwerpunkte gesetzt, beispielsweise in der Energieanwendung, der Bereitstellung im Gebäude sowie dem generellen Energietransport. Die Durchführung einer Projektarbeit bzw. ein praxisbezogenes Semester gehören ebenso zum Studiengang wie der Abschluss durch die Bachelorarbeit in einem gewählten Schwerpunktfach.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Nach dem Studium der Energie- und Gebäudetechnologie ist der Absolvent als Fachkraft in diesem Spezialgebiet der Umwelt- und Energietechnik zu sehen. Seinen Einsatz findet er daher vorrangig in Architekturbüros und Wirtschaftsunternehmen in den Bereichen Umwelt- und Energietechnik, die z. B. beim Anlagenbau oder in der Konstruktion die baulichen Besonderheiten von Gebäuden zu berücksichtigen haben. Natürlich ist auch die Forschung ein reizvolles Einsatzgebiet, die gerade in der ökologischen Gebäudetechnologie als junge Disziplin zu werten ist. Im Rahmen aktueller Anforderungen an Industrie und Wirtschaft sind die beruflichen Perspektiven als sehr gut zu bewerten.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Die Besonderheit des Studiengangs ist die starke Spezialisierung auf den Bereich Gebäudetechnik, den so kaum Studiengänge in der Bundesrepublik zu bieten haben. Hierdurch wird der Absolvent zu einer absoluten Fachkraft in diesem Spezialgebiet. Seine Kenntnisse befähigen ihn jedoch auch dazu, schnell tiefere Einblicke in andere Bereiche der Umwelt- und Energietechnik zu gewinnen, was ihn zur Teilnahme an anderen Projekten und Berufsbereichen qualifiziert.

Abschluss

Abgeschlossen wird das Studium der Energie- und Gebäudetechnologie nach einer Regelstudienzeit von sieben Semestern mit dem Bachelor of Engineering.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Die Zulassung wird sowohl bei einer allgemeinen bzw. fachgebundenen Hochschulreife erteilt, grundsätzlich können auch Meister oder Gesellen mit einschlägiger Berufserfahrung im entsprechenden Fachgebiet das Studium der FH Rosenheim aufnehmen. Weitere Informationen hierzu, ebenso wie die Möglichkeit zur Bewerbung, warten online auf der offiziellen Webpräsenz des Studiengangs.