Regenerative Energien und Energieeffizienz an der Hochschule Regensburg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
7 Semester
WS
Bayern
Hochschule für angewandte Wissenschaften Regensburg

Für alle Branchen des Ingenieurwesens ergibt sich die Herausforderung, Energien in Produktion und Betrieb von Maschinen und Anlagen intelligenter einzusetzen. Mit dem Bachelorstudium Regenerative Energien und Energieeffizienz der FH Regensburg werden die Fähigkeiten hierzu geschult, um als Ingenieur dieser zukunftsweisenden Aufgabe gewachsen zu sein.

Studieninhalte / Studienablauf

Regenerative Energien und EnergieeffizienzAufgebaut ist das Studium an der Hochschule Regensburg in sieben Semestern, zu denen ein Praxissemester und die abschließende Bachelorarbeit im letzten Semester zählt. Grundlagen der akademischen Ausbildung bilden Veranstaltungen der Mathematik, Informatik und Elektronik, ergänzt um klassische Ingenieursdisziplinen wie Messtechnik, Thermodynamik oder elektrische Mechanik. Zum Ende des Studiums der Regenerativen Energien und Energieeffizienz hin findet eine Vertiefung der Kenntnisse durch setzen einzelner Schwerpunkte statt, zu denen beispielsweise Veranstaltungen über Energieverteilung, Energiespeicherung sowie Umweltschutz und Umweltrecht gehört.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Das Ziel des Studiums ist es, den Absolventen auf Problemstellungen der zeitgemäßen Ingenieurs- und Energietechnik theoretisch wie praktisch vorzubereiten. In nahezu allen Branchen spielen mittlerweile ökologische Überlegungen in Planung, Konstruktion und Realisation mit ein, für die der Absolvent des Studiengangs Regenerative Energien und Energieeffizienz die geeignete Fachkraft darstellt. Neben seinem technischen Wissen bringt er die Fähigkeit mit, Aufgabenstellungen auch von der ökologischen und ökonomischen Seite aus zu betrachten. Ingenieurbüros sind ebenso wie Wirtschaftsunternehmen der Umwelt- und Energietechnik potenzielle Arbeitgeber. Die Berufsperspektiven sind bei der steigenden Wichtigkeit ökologischer Überlegungen in allen Wirtschaftsbereichen sehr gut.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang verbindet die klassische Ingenieursdisziplin mit ökologischen Aufgaben und Fragestellungen, wie sie den momentanen Aufgaben des Wirtschaftsleben entsprechen. Auf diese Weise erhält der Absolvent einen Vorteil gegenüber anderen Bewerbern, die sich ausschließlich mit der technischen und naturwissenschaftlichen Seite der Ingenieursausbildung befasst haben und noch nicht auf die ökologischen Besonderheiten moderner Projekte und Vorhaben vorbereitet sind.

Abschluss

Abgeschlossen wird der Studiengang Regenerative Energien und Energieeffizienz mit dem Abschluss des Bachelor of Engineering nach einer Regelstudiendauer von sieben Semestern. Sowohl am Standort Regensburg wie an anderen Hochschulen besteht die Möglichkeit zur ergänzenden Aufnahme eines Masterstudiengang, beispielsweise im Bereich Elektromobilität und Energienetze.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Die Bewerbung für den Studiengang der FH Regensburg kann vor Ort als auch über das Internet erfolgen. Die Webseite des Studiengangs Regenerative Energien und Energieeffizienz zeigt alle weiteren Zulassungsvoraussetzungen auf.