Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Engineering
3 Semester
WS,SS
Hamburg
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Maschinenbauer haben heutzutage in sämtlichen Branchen ökologische Kriterien in die Konzeption ihrer Maschinen und Systeme einzubeziehen. Durch das Masterstudium Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau der HAW Hamburg lernt der Studierende, dies auch bei komplexen Anforderungen umzusetzen und z. B. als Projektleiter seine Kenntnisse zum Einsatz zu bringen.

Studieninhalte / Studienablauf

Das Studium Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau ist in drei Semester aufgeteilt, wobei im abschließenden Semester das Verfassen der Masterthesis im Vordergrund steht. In den beiden vorherigen Semestern findet eine Vermittlung umfangreicher und vertiefender Kenntnisse des zeitgemäßen Maschinenbaus mit einem Schwerpunkt in der nachhaltigen Konzeption von Systemen, Anlagen und Einzelmaschinen statt. Technologien wie die Kraft-Wärme-Kopplung, die Windkraft oder der Einsatz von Brennstoffzellen werden genauer betrachtet, wobei neben dem rein technischen Aspekt auch wirtschaftliche Geschichtspunkte einspielen. Etablierter Schwerpunkt des Studienstandorts ist das Fachgebiet Brennstoffzellen und rationelle Energieverwendung, in denen regelmäßig Projektarbeiten für Masterstudenten hervorgebracht werden. Die Entwicklung und Simulation von Technologien und Systemen ist über das Studium hinweg ebenfalls möglich.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Das Masterstudium bereitet den Absolventen fachlich und menschlich auf den späteren Einsatz in der freien Wirtschaft vor und vermittelt dabei auch Soft Skills, die für einen Arbeitsbereich wie das Projektmanagement unverzichtbar sind. Fachlich erhält der Absolvent einen tiefen Einblick in moderne, nachhaltige Energiesysteme, wobei nicht alleine die Schwerpunktsetzung im Bereich Brennstoffzellen erfolgen muss. Spätere Arbeitgeber sind Ingenieurbüros oder Unternehmen der Industrie, die mit der Entwicklung regenerativer Anlagen und Systeme befasst sind oder für diesen Bereich die Hilfe externer Dienstleister in Anspruch nehmen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Neben den genannten, inhaltlichen Schwerpunkten ist die enge Kooperation zwischen Hochschule und Industrie im Hamburger Umfeld hervorzuheben. Durch den relativ kleinen Kreis an Absolventen entsteht ein vertrautes Arbeitsumfeld, was der späteren Durchführung von Projekten im Berufsleben nahekommt. Da verschiedene Veranstaltungen in englischer Sprache abgehalten werden, findet zudem eine Vorbereitung auf das internationale Berufsumfeld statt.

Abschluss

Der Studiengang Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau endet mit dem Hochschulabschluss Master of Engineering.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Grundvoraussetzung ist ein abgeschlossenes Bachelorstudium oder ein vergleichbarer Abschluss, z. B. der Bachelor Energie- und Anlagesysteme der HAW Hamburg. Die weiteren Zulassungskriterien und Möglichkeiten zur Bewerbung bietet die offizielle Webseite der HAW Hamburg.