Energie- und Anlagensysteme (Maschinenbau) an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
7 Semester
WS,SS
Hamburg
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Die Ingenieursdisziplin des Maschinenbaus findet in unzähligen Industriebereichen ihren Einsatz, sieht sich hier allerdings aktuellen Herausforderungen in der Umsetzung nachhaltiger und energiebewusster Systeme und Anlagen gegenüber. Mit dem Studiengang Energie- und Anlagensysteme der HAW Hamburg erwerben Studierende einen Einblick in den zeitgemäßen Maschinenbau unter Berücksichtigung aktueller, ökologischer Herausforderungen.

Studieninhalte / Studienablauf

Energie- und Anlagensysteme StudiumDer Studiengang Energie- und Anlagensysteme (Maschinenbau) umfasst sieben Semester, schon vor Beginn gewinnt der Studierende durch ein mehrwöchiges Vorpraktikum Einblicke in das berufliche Umfeld des Maschinenbaus. In den ersten Semestern stehen Fachveranstaltungen in Bereichen wie Mathematik, Physik, Konstruktion oder Thermodynamik im Schwerpunkt der Ausbildung. Im Hauptstudium besteht die Möglichkeit zur fachlichen Vertiefung in einzelnen Disziplinen des Maschinenbaus, die hierbei stets umwelttechnische Fragestellungen mit einbeziehen. Spezialisierungen werden z. B. im Bereich Anlagesysteme oder Energiewandelnde Maschinen und Systeme möglich. Abgeschlossen wird der Studiengang durch das eigenständige Verfassen einer Bachelorarbeit, die theoretische und praktische Fähigkeiten des Studierenden zusammenführen soll.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Zum Ende des Studiums ist der Absolvent ein fachlich voll ausgebildeter Ingenieur mit dem Schwerpunkt Maschinenbau, der den aktuellen Anforderungen der Wirtschaft auch in energietechnischer Hinsicht gewachsen ist. In Dutzenden von Fachzweigen der Industrie findet der Absolvent seinen Einsatz, die sich vom Fahr- und Flugzeugbau bis zum Kommunikations- und Anlagentechnik hin erstrecken. Maschinenbauer sind als Fachkräfte seit Jahren sehr gefragt, die beruflichen Perspektiven fallen durch den Schwerpunkt Energie- und Anlagensysteme noch besser aus.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Inhaltliche Besonderheit ist die Vielzahl an Wahlmodulen im Hauptstudium, mit denen der technisch begabte Studierende seinen Vorlieben im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus sehr gezielt nachgehen kann. Formal ist die Möglichkeit des dualen Studiums als Besonderheit zu nennen, der Studierende kann so parallel zu einer Ausbildung in der entsprechenden Industriebranche Theorie und Praxis über das gesamte Studium hinweg vereinen.

Abschluss

Der akademische Grad eines erfolgreichen Absolventen ist der Bachelor of Engineering. Die HAW Hamburg bietet mit dem Masterstudiengang Nachhaltige Energiesysteme im Maschinenbau eine akademische Fortführung der Ausbildung an.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Neben dem Nachweis der allgemeinen oder fachgebundenen Hochschulreife ist der Studiengang Energie- und Anlagensysteme (Maschinenbau) durch einen Numerus Clausus zugangsbeschränkt. Dessen aktueller Wert sowie weitere Grundlagen für Bewerbung und Zulassung bietet die Webseite der Hamburger Fachhochschule.