Energie- und Umweltsystemtechnik an der Hochschule Ansbach

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
7 Semester
WS
Bayern
Hochschule für angewandte Wissenschaften Ansbach

Der Klimawandel und die steigenden Energiepreise machen die neue Technologien zur Gewinnung und Einspeisung regenerativer Energieträger global unverzichtbar. Durch ein Studium im Bereich der Energie- und Umweltsystemtechnik können Absolventen diese Probleme von einem technischen Blickwinkel aus angehen und relevante Problemstellungen meistern.

Studieninhalte/Studienablauf

Der Studiengang der FH Ansbach bietet vielfältige, interdisziplinäre Lehrinhalte und wurde erst im Jahr 2011 akkreditiert. Grundlagen der Chemie, Mathematik und Physik prägen die ersten Semester des Studiums der Energie- und Umweltsystemtechnik, zudem stehen technische und wirtschaftliche Lehrinhalte sowie Englisch als Fremdsprache im Vordergrund der akademischen Ausbildung. In den späteren Semestern findet eine verstärkte Ausrichtung auf ökologische und technische Inhalte statt. Hierbei werden auch Arbeitstechniken mit einem Schwerpunkt auf ökologische Prozesse gelehrt und Einblicke in die betriebliche Praxis gegeben. Das Studium ist auf eine Studienzeit von sieben Semestern ausgerichtet, von denen das letzte die Bachelorarbeit in einem Schwerpunktbereich umfasst.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Der Abschluss im Studium der Energie- und Umweltsystemtechnik macht den Absolventen zu einer interdisziplinären Fachkraft, die grundlegende Einblicke in alle technischen, naturwissenschaftlichen und ökologischen Fachgebiete besitzt. Hierdurch wird sie für die freie Wirtschaft ebenso wie öffentliche Einrichtungen und Forschungsinstitute interessant, die sich mit der Zukunft der Energiegewinnung und ihrer globalen Vermarktung befassen. Als eines der wichtigsten, gesellschaftlichen Themen der heutigen Zeit besteht eine große Nachfrage an entsprechenden Fachkräften, die Perspektiven im beruflichen Bereich sind somit durchweg gut.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang an der FH Ansbach ist verhältnismäßig jung und somit explizit nach den Bedürfnissen gestaltet worden, wie sie sich in der Energietechnik mit Schwerpunkten auf Forschung oder Ökonomie ergeben. Der Absolvent gewinnt durch das Studium folglich Fähigkeiten, die eng an die Anforderungen des aktuellen Berufslebens angelehnt sind. Dies stellt auch der praxisbezogene Teil des Studiengangs zusätzlich sicher.

Abschluss

Das Studium endet im Regelfall nach sieben Semestern mit dem Bachelor-Abschluss - eine akademische Fortführung im Rahmen eines Masterstudiums in Bereichen wie Energie- und Umwelttechnik ist möglich.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Zur Bewerbung auf den Studiengang ist online oder persönlich der Kontakt zur FH Ansbach aufzunehmen. Informationen hierzu bietet die offizielle Webseite, die genauere Einblicke in die Zulassungsvorraussetzungen und die Studieninhalte ermöglicht.