Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien an der HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Engineering
4 Semester
WS
Niedersachsen
Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen

Branchen wie der Maschinenbau und die Verfahrenstechnik stehen aktuell vor großen Herausforderungen. Die Umstellung auf erneuerbare Energien und nachwachsende Rohstoffe hat dabei nicht nur eine industrielle Bedeutung, wie Absolventen des Studiengangs Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien der HAWK auf interdisziplinäre Weise entdecken können.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Masterstudiengang ist in vier Semester unterteilt und baut auf den akademischen Grundlagen der Verfahrenstechnik auf. Über die ersten Semester gewinnt der Studierende einen Einblick in die Potenziale von erneuerbaren und fossilen Energieträgern und lernt ihre Unterschiede kennen. Die Projektierung von Anlagen sowie moderne Technologien der Verfahrens- und Energietechnik werden ebenso behandelt wie Themengebiete der Umweltökonomie und des Energierechts. Neben reinen Lehrveranstaltungen bringt sich der Studierende aktiv durch Seminare und Projektarbeiten in die akademische Ausbildung ein. Über die Masterthesis erarbeitet er ein eigenständiges Thema aus dem Bereich der nachwachsenden Rohstoffe und erneuerbaren Energiequellen und führt hierdurch Theorie und Praxis zusammen.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Zielsetzung des Studiengangs Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien ist es, Verfahrenstechniker und Maschinenbauer für das Fachgebiet der erneuerbaren Energien zu sensibilisieren und umfassendes, berufsbezogenes Wissen zu vermitteln. Die genannten Themen spielen seit einem Jahrzehnt in allen Bereichen der Industrie eine wachsende Rolle, was moderne Techniker und Ingenieure in ihren beruflichen Alltag einfließen lassen müssen. Auch die wirtschaftliche und gesellschaftliche Verantwortung wird hierbei vermittelt. Wesentliche Arbeitgeber sind Unternehmen aus dem Bereich Energieversorgung, produzierende Industrieunternehmen sowie öffentliche Behörden und Einrichtungen. Die Nachfrage nach einer ausgebildeten Fachkraft in diesem Spezialgebiet ist aktuell sehr groß.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Besonderheit des Studiengangs ist die gezielte Ausrichtung auf nachwachsende Rohstoffe und vergleichbare Energieträger. Diese Spezialisierung findet im Studiengang der HAWK auf eine besonders interdisziplinäre Art und Weise statt, die soziale, rechtliche oder wirtschaftliche Aspekte neben der rein technischen Komponente aufzeigt. Dies erleichtert dem Absolventen den Berufseinstieg, auch in gehobenen Positionen.

Abschluss

Der Studiengang Nachwachsende Rohstoffe und Erneuerbare Energien endet mit dem Abschluss Master of Engineering.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Für den Einstieg ins Studium ist ein abgeschlossener Bachelor oder eine vergleichbare akademische Ausbildung nachzuweisen. Im Idealfall wurde diese im Bereich Verfahrenstechnik oder Maschinenbau erworben. Weitere Voraussetzungen, die sich im Einzelfall für die Zulassung ergeben, sind der Webseite der HAWK Hildesheim/Holzminden/Göttingen ebenso wie die Bewerbungsmodalitäten zu entnehmen.