Versorgungs- und Umwelttechnik an der Hochschule Esslingen

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
7 Semester
WS,SS
Baden-Württemberg
Hochschule Esslingen

Das Studium der Versorgungs- und Umwelttechnik an der Hochschule Esslingen befasst sich mit allen Fragen der Bereitstellung und Verteilung von Wasser, Luft und Strom. Dazu zählen auch Fragen der effizienten Ressourcennutzung, wozu auch Methoden des Recyclings gehören.

Studieninhalte / Studienablauf

Das Studium der Versorgungs- und Umwelttechnik umfasst sieben Semester. Während des dreisemestrigen Grundstudiums werden die mathematischen, naturwissenschaftlichen und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen vermittelt. Ab dem vierten Semester findet eine Spezialisierung auf einen der beiden Bereiche „Umwelt, Wasser, Abwasser“ oder „Energie- und Gebäudetechnik“ statt. Das fünfte Semester ist ein Praxissemester. In diesem Semester werden praktische Erfahrungen in einem Betrieb gesammelt, ein Umfang von mindestens 100 Arbeitstagen ist unbedingt einzuhalten.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Kenntnisse in Umwelt- und Versorgungstechnik werden in nahezu allen größeren Betrieben und Institutionen benötigt. Energieeffizienz, Versorgungssicherheit und ein sparsamer Umgang mit endlichen Ressourcen sind universelle Themen, entsprechend vielfältig sind die möglichen Einsatzbereiche der Absolventen. Besonders hoch ist der Bedarf an entsprechend qualifizierten Fachkräften in Versorgungsbetrieben und Stadtwerken, bei Energieversorgern und in der kommunalen Verwaltung.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Das Studium Versorgungs- und Umwelttechnik an der Hochschule Esslingen vermittelt eine breite Grundlagenausbildung, Schwerpunkte können in den Bereichen Wasserversorgung oder Energieversorgung gesetzt werden. Die Hochschule Esslingen kooperiert mit der Togji-Universität in China. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums in Esslingen besteht die Möglichkeit zwei weitere Semester in Shanghai zu studieren und einen zweiten Bachelorabschluss zu erwerben.

Abschluss

Absolventen wird der Grad eines Bachelor of Engineering verliehen. Die FH Esslingen bietet auch ein auf diesem Abschluss aufbauendes Masterstudium „Energie- und Gebäudetechnik“ an.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Bewerber müssen entweder über die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife verfügen oder eine entsprechende Qualifikation anhand der beruflichen Praxis nachweisen. Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester endet jährlich am 15. Januar, die Bewerbungsfrist für das Wintersemester am 15. Juli. Da die Zahl der Bewerber regelmäßig das Angebot an Studienplätzen übersteigt, findet ein internes Auswahlverfahren statt. Es muss im Normalfall ein Vorpraktikum mit einem Umfang von zwölf Wochen nachgewiesen werden, Ausnahmen sind für Bewerber mit praxisorientierter Vorbildung möglich.