Chemietechnik/Umwelttechnik an der Hochschule Emden/Leer

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Science
7 Semester
WS
Niedersachsen
Hochschule Emden/Leer

Bei dem Bachelorstudiengang Chemietechnik/Umwelttechnik handelt es sich im Wesentlichen um ein klassisches Studium der angewandten Chemie. Erst im sechsten Semester erfolgt eine Spezialisierung auf einen der beiden Bereiche Chemietechnik oder Umwelttechnik.

Studieninhalte / Studienablauf

Die Regelstudiendauer beträgt sieben Semester. In den ersten drei Semestern erhalten die Studentinnen und Studenten einen breiten Überblick über die naturwissenschaftlichen Grundlagen der Chemie und der Physik. Daneben stehen einführende Vorlesungen in Mathematik und Informatik auf dem Lehrplan. Das vierte und fünfte Semester widmen sich ausschließlich technischen Verfahren mit Bezug zur Chemie. Dazu gehören die Reaktionstechnik, die Verfahrenstechnik und die instrumentelle Analytik. Im sechsten Semester besteht die Möglichkeit, sich auf die Umwelttechnik zu spezialisieren. Im siebenten Semester ist neben dem Schreiben der Bachelorarbeit eine dreimonatige Praxisphase vorgesehen.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Das Studium der Chemietechnik/Umwelttechnik vermittelt ein breites natur- und ingenieurwissenschaftliches Wissen. Es bereitet auf einen sofortigen Berufseinstieg ebenso vor wie auf eine Laufbahn in der Wissenschaft. Potenzielle Arbeitgeber für den sofortigen Berufseinstieg finden sich in der Lebensmittelindustrie, der pharmazeutischen Industrie und in Entsorgungsbetrieben. Auch eine Tätigkeit in Umweltämtern oder in Behörden mit vergleichbaren Aufgaben kommt in Betracht.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Eigene Studienschwerpunkte werden im sechsten Semester gesetzt, zur Auswahl stehen die Chemietechnik und die Umwelttechnik. Im Schwerpunkt Umwelttechnik beschäftigen sich die Studierenden mit nachwachsenden Rohstoffen und anderen alternativen Energiequellen, beispielsweise mit der Solarenergie, der Wasserstofftechnik und der Geothermie.

Abschluss

Absolventen wird der Grad „Bachelor of Science“ verliehen. Es besteht die Möglichkeit, sich anschließend an der Hochschule Emden in dem Masterstudiengang „Master of Applied Life Sciences“ weiter zu qualifizieren und eventuell eine akademische Laufbahn einzuschlagen.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Das Studium beginnt jährlich im Wintersemester. Zulassungsvoraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine hohe berufliche Qualifikation, beispielsweise ein Meistertitel in einem fachlich verwandten Bereich. Das Studium in nicht zulassungsbeschränkt, es findet also kein Auswahlverfahren statt. Eine Bewerbung ist dennoch erforderlich, die Bewerbungsfrist endet am 30. September.