Energiesysteme an der Hochschule Biberach

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
7 Semester
WS,SS
Baden-Württemberg
Hochschule Biberach

Der Studiengang Energiesysteme an der Hochschule Biberach befasst sich hauptsächlich, aber nicht ausschließlich, mit regenerativen Energiesystemen. Die Studentinnen und Studenten lernen, vernetzte Energiesysteme zu entwerfen und zu betreiben. Dazu gehört auch die Integration von Energiequellen mit schwankender Leistung, beispielsweise der Photovoltaik oder der Windenergie.

Studieninhalte / Studienablauf

Während der ersten beiden Semester stehen die naturwissenschaftlichen Grundlagen sowie eine allgemeine Einführung in die Theorie der Energiesysteme im Vordergrund. Ab dem dritten Semester werden unterschiedliche zentrale und dezentrale Energiesysteme im Detail betrachtet, wobei auch wirtschaftliche und rechtliche Fragen behandelt werden. Das fünfte Semester ist ein Praxissemester. Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester. Eine detaillierte Auflistung der angebotenen Module findet sich auf der Homepage des Studiengangs.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Der Studiengang bereitet auf eine Tätigkeit im Betrieb oder in der Konstruktion von Energiesystemen vor. Mögliche Arbeitgeber sind daher Energiekonzerne, Stadtwerke oder auch Betreiber von Stromnetzen. Daneben kommen Tätigkeiten in der öffentlichen Verwaltung oder als Berater in Betracht.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang Energiesysteme an der Hochschule Biberach ist sehr stark praxisorientiert, was sich auch in der Integration eines Praxissemesters äußert. Der Verlauf des Studiums kann individuell angepasst werden. Möglich ist beispielsweise, zwei Semester im Ausland zu absolvieren, darunter auch das Praxissemester. Der Praxisanteil des Studiums wird ebenfalls individuell angepasst. Studierenden ohne Berufspraxis vor dem Studium werden zusätzliche Praxisphasen ermöglicht.

Abschluss

Absolventen erwerben den akademischen Grad „Bachelor of Engineering“. Gegenwärtig wird noch kein aufbauender Masterstudiengang angeboten, ein solcher befindet sich aber bereits in der Planung und wird Absolventen vermutlich angeboten werden, die jetzt ihr Studium an der Hochschule Biberach beginnen.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester endet jeweils am 15. Januar. Der Studiengang Energiesysteme steht auch Bewerbern mit Fachhochschulreife oder einem erfolgreichen Abschluss einer Fachoberschule offen. Eine Besonderheit ist die verpflichtende Teilnahme an einem Orientierungstest. Dieser Test erfolgt anonym, nur der Kandidat erfährt sein Ergebnis. Der Test dient ausschließlich der persönlichen Orientierung, es muss lediglich die Teilnahme nachgewiesen werden. Darüber hinaus muss ein zweimonatiges Vorpraktikum im Bereich Energieversorgung nachgewiesen werden.