Windenergie-Ingenieurwesen an der Uni Hannover

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
4 Semester
WS
Niedersachsen
Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover

Mit der wachsenden Bedeutung regenerativer Energiequellen ist gerade die Windenergie besonders stark in den globalen Fokus geraten. Durch den Studiengang Windenergie-Ingenieurwesen können Ingenieure ihre Fähigkeiten und Kenntnisse gezielt in diesem Segment weiterbilden, um so als gehobene Fachkraft die Windenergie der Zukunft mitzugestalten.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Masterstudiengang Windenergie-Ingenieurwesen der Uni Hannover ist in vier Semester eingeteilt und baut auf einem klassischen Ingenieursstudium auf. Der Studiengang kombiniert hierbei theoretische Veranstaltungen mit Schwerpunkten der Mathematik und Physik mit anwendungsbezogenen Veranstaltungen und Projekten, die im direkten Bezug zur zeitgemäßen Energiegewinnung aus Windkraft stehen. Zu den Schwerpunkten des Studiums gehören sowohl die Projektierung, Realisation und der Betrieb von innovativen Windanlagen, als auch Grundlagen der elektrischen Energiewandlung oder der Netzanbindung. In seiner abschließenden Masterthesis führt der Studierende Theorie und Praxis des Studiengangs zusammen und weist so seine Qualifikation als Fachingenieur mit dem Spezialgebiet Windenergie nach.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Ziel des Studiums ist es, jeden Absolventen zu einem allumfassenden Ansprechpartner rund um das Thema Windenergie zu machen. Sowohl von der technischen als auch wirtschaftlichen Seite aus ist der Absolvent in der Lage, Projekte auch in gehobener Position zu begleiten und hierdurch die Weiterentwicklung der Windenergie rund um den Erdball voranzutreiben. Seinen beruflichen Einsatz findet er bei Herstellern von Windkraftanlagen, klassischen Energiekonzernen, in Ingenieurbüros oder bei Zulieferbetrieben der Umwelt- und Energietechnik. Durch die wachsende Bedeutung der Windkraft sind die Berufsaussichten in allen Bereichen als hervorragend zu bezeichnen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Die Besonderheit des Studiengangs ist der explizite Schwerpunkt im Bereich Windenergie, was sich von anderen Studiengängen mit einer weitgefächerten Ausbildung im Bereich der erneuerbaren Energien abgrenzt. Hierdurch wird jeder Absolvent zu einer echten Fachkraft für diese besondere Form regenerativer Energie, was ihm bei der Stellensuche und im täglichen Berufsleben weiterhelfen wird.

Abschluss

Das Studium im Bereich Windenergie-Ingenieurwesen endet mit dem Master of Science.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Für die Zulassung ist der Nachweis eines abgeschlossenen Bachelorstudiums zu erbringen, beispielsweise im Maschinenbau, dem Bau- oder Umweltingenieurwesen oder der Elektrotechnik. Die offizielle Webseite der Uni Hannover gibt eine Übersicht über alle potenziellen Abschlüsse für eine Studienzulassung und informiert über Zulassungskriterien sowie die Onlinebewerbung.