Regenerative Energietechnik an der FH Nordhausen

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
7 Semester
WS
Thüringen
Fachhochschule Nordhausen

Die Energietechnik hat in den letzten Jahren in Forschung und Industrie stetig an Relevanz gewonnen und profitiert von der deutschen Energiewende noch zusätzlich. Die Erforschung und Umsetzung der regenerativen Energietechnik fordert dabei vielfältige Fähigkeiten von Ingenieuren ein, die dieser Studiengang der FH Nordhausen gezielt vermittelt.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang der FH Nordhausen ist in sieben Semester eingeteilt, zu denen auch eine Praxisphase und natürlich das abschließende Verfassen der Bachelorthesis gehören. Die ersten beiden Semester sind als Grundstudium ausgelegt, das vielfältige Basiskenntnisse in Bereichen der Mathematik und anderer Naturwissenschaften sowie im technischen Bereich bietet. Ab dem dritten Semester beginnt das Hauptstudium, das in drei Fachebenen eingeteilt ist. Die erste Ebene gewährt allgemeine Einblicke in den Bereich Energiesysteme, die beispielsweise solar- und geothermische Systeme umfassen. Der zweite Bereich umfasst die Systemintegration, während in der dritten Ebene wirtschaftliche und juristische Elemente behandelt werden.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Ziel des Studiengangs Regenerative Energietechnik stellt die Ausbildung von Studierenden zu fachkundigen Ingenieuren dar, die einen umfassenden Einblick in die zeitgemäße Energietechnik besitzen. Menschlich befähigt der Studiengang dazu, eigenständig und analytisch praktische Probleme aus dem Ingenieursumfeld anzugehen und sich an der Erforschung und Entwicklung von energetischen Projekten zu beteiligen. Dies bietet dem Absolventen berufliche Perspektiven in Bereichen wie der Forschung und Entwicklung, in Ingenieur- und Planungsbüros, in Beratungsunternehmen sowie in der Industrie in Branchen mit Bezug zur Energietechnik. Die Berufsaussichten sind momentan sehr gut.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang ist zum einen sehr praxisnah gestaltet, zum anderen ist die Phase des Hauptstudiums in mehrere Fachebenen eingeteilt. Durch diese erhält der Absolvent nicht nur die Möglichkeit zur Spezialisierung, sondern gelangt begleitend zu einem interdisziplinären Wissen, das im modernen Ingenieurberuf unabdingbar ist.

Abschluss

Nach sieben Semestern Regelstudienzeit endet das Studium der regenerativen Energietechnik mit dem Bachelor of Engineering. Am Standort Nordhausen werden weiterführende Masterstudiengänge angeboten, besonders interessant dürfte hier der M. Eng. Energetisch-Ökologischer Städteumbau sein.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Für eine erfolgreiche Bewerbung haben Interessenten einen studienqualifizierenden Abschluss wie das Abitur oder die Fachhochschulreife nachzuweisen, auch eine berufliche Qualifizierung wie die Meisterprüfung können zur Studienaufnahme berechtigen. Weitere Informationen zur erfolgreichen Bewerbung gewährt die offizielle Internetpräsenz der FH Nordhausen.