Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik an der FH Münster

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
6 Semester
WS
Nordrhein-Westfalen
Fachhochschule Münster

Ingenieure sehen ihr Berufsbild aktuell zunehmend von ökologischen Fragestellungen beeinflusst. Die Energietechnik dient der Gewinnung neuer Energiequellen, die in der Umwelt- und Gebäudetechnik möglichst ressourcenschonend zum Einsatz kommen soll. Der Studiengang Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik an der FH Münster bereitet technisch versierte Studierende genau hierauf vor.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang ist in sechs Semester eingeteilt, wobei das letzte Semester einem Praktikum sowie dem Verfassen der Bachelorthesis dient. Die Grundlagen des Studiums sind dem klassischen Ingenieurwesen zuzuordnen und befassen sich mit Mathematik, Chemie und Physik, ebenso wie mit CAD sowie der Elektro- und Konstruktionstechnik. Im fortlaufenden Studiums kann eine Spezialisierung gewählt werden, die z. B. mit der zeitgemäßen Energie-, Klima- und Heizungstechnik vertraut macht. Mit dem Schwerpunkt Gebäudetechnik werden zudem Bereiche wie Sanitärtechnik, Raumluft und Integriertes Planen angesprochen. Entscheidet sich der Studierende für einen Schwerpunkt in der Umwelttechnik, befasst er sich eher mit weitreichenden Problemstellungen, z. B. im Rohleitungsbau, der Wasserversorgung oder dem zeitgemäßen Gewässer- und Immissionsschutz.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Zielsetzung des Studiengangs Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik ist es, jedem Absolventen eine umfassende Ingenieursausbildung zu bieten, in die interdisziplinär alle wichtigen Fachgebiete des modernen Berufsumfelds eingebunden sind. Gerade der ökologische und energietechnische Bereich stehen hierbei im Vordergrund und machen den Absolventen zu einer aktuell sehr gefragten Fachkraft. Gute Perspektiven für eine Anstellung ergeben sich aktuell in klassischen Ingenieurbüros, in Energiekonzernen, in Industrieunternehmen mit einem Bezug zur Umwelttechnik sowie bei Architektur- und Beratungsbüros.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Durch die aufgefächerten Schwerpunkte im Verlauf des Bachelorstudiums genießt der Absolvent den Vorteil, intensiv nach seinen persönlichen Interessen studieren zu können. In jede der drei Disziplinen, die dem Studiengang seinen Namen geben, kann gezielt hineingeblickt werden, um sich auf eine spezielle Berufsbranche vorzubereiten.

Abschluss

Das Studium der Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik schließt mit dem Bachelor of Engineering ab. Die FH Münster bietet den ergänzenden Masterstudiengang für Technisches Management der Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik mit einem eher betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt an.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Zur erfolgreichen Bewerbung auf den Studiengang ist das Abitur, die Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer Schulabschluss nachzuweisen. Die offizielle Webseite  der FH Münster bietet Informationen zu ergänzenden Anforderungen und der Bewerbung im Internet.