Chemie- und Umwelttechnik an der FH Lübeck

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Science
7 Semester
WS
Schleswig-Holstein
Fachhochschule Lübeck

Die zeitgemäße Umwelttechnik hat in vielen Branchen der Industrie sowie im öffentlichen Umweltschutz eine chemische Grundlage. Der Studiengang der FH Lübeck vereint die klassische Chemietechnik mit der modernen Umwelttechnik und bildet Absolventen zu einer vielseitigen Fachkraft für Industrie und Wirtschaft aus.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang Chemie- und Umwelttechnik ist in sieben Semester eingeteilt, in den ersten Semestern steht Grundlagenwissen aus Fächern wie Chemie, Biologie oder Mathematik im Vordegrund. Ab dem dritten Semester kommen Inhalte aus Bereichen wie Elektro- und Regelungstechnik sowie der modernen Verfahrenstechnik hinzu. Das fünfte und sechste Semester dient einer Vertiefung der bislang erworbenen Kenntnisse, wobei der Studierende Schwerpunkte nach eigenem Interesse setzen kann. Fachgebiete sind hierbei die moderne Biochemie, das Umweltcontrolling, die Realisationstechnik oder die Naturstoffextraktion, wobei viele dieser Veranstaltungen von einem Praktikum begleitet werden. Im letzten Semester absolviert der Studierende ein Berufspraktikum und verfasst abschließend seine Bachelorarbeit in einem Schwerpunktbereich.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Der Studiengang hat zum Ziel, Kenntnisse aus Chemie und Umwelttechnik gezielt zusammenzuführen und Absolventen zu einer vielseitig begabten Fachkraft zu machen. Hierbei stehen die Vermittlung von Kenntnissen im Bereich Ökologie genauso im Vordergrund wie die persönliche Entwicklung des Absolventen zu einer eigenverantwortlichen und motivierten Fachkraft. Diese findet im späteren Berufsleben ihren Einsatz in allen Branchen mit Bezug zur Chemie oder Biochemie, in Beratungsbüros, der fertigenden Industrie oder im öffentlichen Dienst, z. B. im Bereich Umweltschutz. Grundsätzlich ergeben sich für Absolventen des Studiengangs aktuell gute Berufsperspektiven.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Schwerpunkt des Studiengangs liegt in der klassischen Chemie, allerdings bewusst um moderne Aspekte der Umwelttechnik ergänzt. Hierin liegt auch die Besonderheit des Studiengangs, der neben einer klassisch naturwissenschaftlichen Ausbildung Kenntnisse im technischen und ökologischen Bereich vermittelt und so den Absolventen interdisziplinär auf das spätere, facettenreiche Berufsumfeld fachlich und menschlich vorbereitet.

Abschluss

Das Studium der Chemie- und Umwelttechnik endet nach sieben Semestern Regelstudienzeit mit dem Bachelor of Science. Aufbauend kann an der FH Lübeck der Masterstudiengang Technische Umweltchemie belegt werden.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Für diesen Bachelorstudiengang setzt die FH Lübeck das Abitur, die Fachhochschulreife oder einen ähnlichen, studienqualifizierenden Abschluss voraus. Die Webseite der Fachhochschule Lübeck bietet weiterführende Informationen und zeigt die Möglichkeit zur Bewerbung auf.