Bio- und Umweltverfahrenstechnik an der FH Frankfurt, Hochschule RheinMain

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Engineering
3 Semester
WS,SS
Hessen
Fachhochschule Frankfurt am Main

Neben der Umwelttechnik mit der Entwicklung neuer und nachhaltiger Verfahren spielt auch die Bioverfahrenstechnik in immer mehr gesellschaftlichen Bereichen ein. Durch den entsprechenden Masterstudiengang der FH Frankfurt und der Hochschule RheinMain entsteht ein Einblick in beide Fachgebiete, der jeden Absolventen zu einer absoluten Fachkraft für aktuelle, umweltbezogene Aufgabenstellungen macht.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Masterstudiengang Bio- und Umweltverfahrenstechnik unterteilt sich in vier Semester, wobei im letzten Semester ausschließlich das Verfassen der Masterthesis im Vordergrund steht. Durch das fachliche Vorwissen eines Bachelorstudiengangs oder ähnlichen Abschlusses besteht ab dem ersten Semester die Möglichkeit zur Schwerpunktsetzung, beispielsweise in Fachgebieten der Biotechnologie, der Analytischen Chemie oder betriebswirtschaftlichen Veranstaltungen. Im zweiten Studiensemester wählt der Studierende aus acht angebotenen Wahlmodulen sechs zur gezielten Vertiefung aus, wobei die FH Frankfurt mit dem Standort Rüsselsheim kooperiert. Das dritte Semester ist als berufspraktisches Semester konzipiert, der Studierende erwirbt hierdurch direkte Einblicke in den späteren Berufsalltag. Durch die Masterthesis führt er seine neu erworbenen Erkenntnisse mit persönlichen und praktischen Fähigkeiten zusammen.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Nach Abschluss des Masterstudiums verfügt der Absolvent nicht nur über tiefe Einblicke in zahlreiche Facetten der Bio- und Umweltverfahrenstechnik. Durch die gesammelte Berufspraxis und die selbstständige Arbeit in den Fachmodulen ist er auch menschlich gereift, um bereits im Moment des Berufseinstiegs komplexe Tätigkeiten in einer höheren Position ausüben zu können. Auf dem Arbeitsmarkt ergeben sich für derartige Fachkräfte aktuell sehr gute Perspektiven. Branchen, in denen der Absolvent seinen Einsatz findet, sind die Bio- und Gentechnik, Pharmaunternehmen sowie sämtliche Industrie- und Wirtschaftsunternehmen, die sich beratend oder produzierend mit erneuerbaren Energien und umweltbewussten Technologien auseinandersetzen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Durch die vielfältigen Möglichkeiten zur Schwerpunktsetzung wird der Absolvent dieses Masterstudiengangs Bio- und Umweltverfahrenstechnik zu einer absoluten Fachkraft seines Fachbereichs. Dies schließt jedoch nicht die interdisziplinären und vielfältigen Fähigkeiten aus, die einen modernen Umweltingenieur auszeichnen. Auf diese Weise findet sich der Absolvent im späteren Berufsleben mühelos in verwandten Arbeitsgebieten zurecht und wird so zu einer vielseitig einsetzbaren Fachkraft.

Abschluss

Das Studium der Bio- und Umweltverfahrenstechnik schließt mit dem akademischen Grad Master of Engineering ab.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Einen umfassenden Überblick über den Studiengang und alle weiteren Formalitäten zur Bewerbung und Zulassung stellt die offizielle Webseite der FH Frankfurt bereit.