Renewable Energy Design an der FH Erfurt

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
4 Semester
WS
Thüringen
Fachhochschule Erfurt

Die Einbindung erneuerbarer Energiequellen verlangt gerade im Städte- und Landschaftsbau auch gestalterische Fähigkeiten, die Natur und Gesellschaft gleichermaßen gerecht werden. Der Masterstudiengang der FH Erfurt vermittelt die zugehörigen Kenntnisse zum Einsatz erneuerbarer Energien auf einzigartige Weise.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang Renewable Energy Design ist in vier Semester unterteilt und baut auf Vorkenntnissen in Architektur bzw. Stadt- und Landschaftsplanung auf. In den ersten Semestern des Masterstudiengangs steht die Vermittlung von Fachwissen über alle erneuerbaren Energiequellen im Vordergrund. Hierbei werden in verschiedenen Veranstaltungen die Besonderheiten aufgezeigt, die der Einsatz dieser Energieträger für das Landschaftsbild bzw. die Städteplanung mit sich bringt. Die Veranstaltungen umfassen dabei nicht nur die technische und naturwissenschaftliche Komponente, sondern gehen auch auf wirtschaftliche Anforderungen und Aspekte des Designs im Objekt-, Stadt- und Landschaftsbau ein. Im dritten Semester belegt der Studierende ein Praxisprojekt, um Einblicke in die Anforderungen des Berufslebens zu erhalten, im letzten Semester findet eine fachliche Vertiefung durch die Masterarbeit statt.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums ist der Absolvent mit allen Aspekten moderner, erneuerbarer Energiequellen vertraut. In seinem Arbeitsalltag als Architekt oder Städte- und Landschaftsplaner kann er diese Kenntnisse gezielt einbringen und so wirtschaftliche und bauliche Interessen mit Umweltschutz und gesellschaftlichen Anforderungen vereinen. Unternehmen der Baubranche, Architektur- und Beratungsbüros sowie Dezernate und Institutionen von Bund, Ländern und Gemeinden sind potenzielle Arbeitgeber. Die Berufsaussichten sind hierbei auch in gehobener Position als sehr gut anzusehen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang Renewable Energy Design ist aktuell der einzige seiner Art in der deutschen Hochschullandschaft, der Aspekte des Designs im Städte-, Objekt- und Landschaftsbau mit dem Einsatz erneuerbarer Energieträger verbindet. Absolventen werden so zu einer einzigartigen Fachkraft, denen der Einstieg ins Berufsleben mühelos gelingen dürfte.

Abschluss

Studierende erwerben bei erfolgreichem Abschluss den akademischen Grad Master of Science. Die FH Erfurt bietet einige grundlegende Bachelorstudiengänge als Vorbildung an, beispielsweise im Gartenbau oder Bauingenieurwesen.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Zur Aufnahme des Studiums im Bereich Renewable Energy Design ist der Nachweis über ein abgeschlossenes Erststudium in Bereichen wie Landschaftsarchitektur, Bauingenieurwesen, Gartenbau oder Stadt- und Raumplanung zu erbringen. Welche Studienabschlüsse noch akzeptiert werden und ob individuell weitere Anforderungen zu erfüllen sind, zeigt die offizielle Webseite der FH Erfurt.