Energiewirtschaft an der FH Dortmund

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
7 Semester
WS
Nordrhein-Westfalen
Fachhochschule Dortmund

Der Umgang mit fossilen und erneuerbaren Energieträgern sollte sowohl privat wie auch in der Wirtschaft gewissenhaft und wirtschaftlich erfolgen. Der Studiengang der Energiewirtschaft an der FH Dortmund führt betriebswirtschaftliche und ökologische Kenntnisse zusammen und erleichtert das Ressourcenmanagement der Zukunft.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang Energiewirtschaft umfasst sechs Semester und wird um ein Praxissemester ergänzt. Die ersten Semester stehen dabei im Zeichen einer grundlegenden Ausbildung im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich, wobei bereits erste Veranstaltungen der Wirtschaftswissenschaften ergänzend gehört werden. Auch Grundlagen aus Informatik, Elektrotechnik und Energiewirtschaft gehören zu den ersten Semestern und spiegeln die interdisziplinären Anforderungen der späteren Berufswelt wider. Im fortschreitenden Studium setzt der Studierende einen fachlichen Schwerpunkt, der in Bereichen wie Energiehandel und Energiepolitik, Energieautomation oder Netze und Vertrieb gesetzt werden kann. Unabhängig von der Schwerpunktwahl erwirbt der Absolvent weitreichende Kenntnisse aus dem weiten Themengebiet des Managements von Energieträgern sowie über ihre technischen Grundlagen. Das Praxissemester führt den Studierenden näher an den späteren Berufsalltag heran, die abschließende Bachelorarbeit vereint theoretisches Wissen und praktische Erfahrung.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Zielsetzung ist es, den Absolventen zu einer Fachkraft im wirtschaftliche Umgang mit Energie in all ihren Formen zu machen. Dies spielt nicht nur für diverse Wirtschaftsunternehmen mit einem Schwerpunkt im Bereich Industrie eine Rolle, sondern ist auch eng mit der öffentlichen Energieversorgung und den privaten Interessen aller Verbraucher verbunden. Beruflich kommt der Absolvent daher in allen Wirtschaftsbranchen mit einem Bezug zur Energie, im Industrie- und Ingenieurwesen sowie in Energiekonzernen oder öffentlichen Energieeinrichtungen zum Einsatz. Die Berufsaussichten sind in sämtlichen Bereichen als gut zu bewerten.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Die Besonderheit des Studiengangs der Energiewirtschaft ist die fachliche Vielfalt an Schwerpunktfächern. Durch diese wird es dem Studierenden möglich, eher einen technischen oder betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt während der Ausbildung zu setzen. Auch das Praxissemester ist eine interessante Besonderheit.

Abschluss

Das Studium der Energiewirtschaft schließt mit dem akademischen Titel Bachelor of Engineering ab.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Für den Studienzugang wird das Abitur, die Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer Schulabschluss vorausgesetzt. Die Webseite der Fachhochschule Dortmund bietet weitere Informationen zu den Anforderungen an einen Studienplatzbewerber. Zudem kann hier die Bewerbung zum Studiengang online erfolgen.