Umweltschutz an der FH Bingen

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Science
7 Semester
WS
Rheinland-Pfalz
Fachhochschule Bingen

Ein nachhaltiges Handeln spielt in der industriellen Fertigung ebenso wie bei Bauprojekten und dem gesellschaftlichen Miteinander eine führende Rolle. Mit dem Studiengang Umweltschutz der FH Bingen erfolgt eine vielfältige und interdisziplinäre Ausbildung, den nachhaltiges Handeln in allen Bereichen ermöglicht.

Studieninhalte / Studienablauf

Das Bachelorstudium am Standort Bingen ist in einer Regelstudienzeit von sieben Semestern zu absolvieren. Der Einstieg in das vielfältige Gebiet des Umweltschutzes erfolgt von einer technischen und naturwissenschaftlichen Perspektive aus. Neben der Mathematik, Chemie oder Physik kommen in den ersten Semestern Lehrveranstaltungen aus Technik und Datenverarbeitung, ebenso wie Grundlagen aus Ökologie, Klimatologie und Betriebswirtschaft hinzu. Im fortschreitenden Studium erwirbt der Studierende vertiefende Kenntnisse in allen modernen Bereichen des Umweltschutzes. Zu diesen gehören die Umwelttechnik und Wassertechnologie, Maßnahmen zum Lärmschutz und der Luftreinhaltung sowie allgemeine Grundlagen im Umweltrecht. In diesen und weiteren Fachgebieten besteht die Möglichkeit zur Spezialisierung, was auch in der Bachelorarbeit eine wesentliche Rolle spielt. Der Studiengang umfasst zudem ein ökologisches Praktikum und eine Praxisphase, um mit den Anforderungen des Berufslebens vertraut zu werden.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Nach erfolgreicher Beendigung des Studiums ist der Absolvent mit allen modernen Aspekten des Umweltschutzes vertraut und kann diese bei Projekten und Vorhaben in zahlreichen Berufsbranchen zum Einsatz bringen. Zu den späteren Arbeitgebern zählen beispielsweise Ingenieurbüros, Industrieunternehmen mit Bezug zur Umwelt- oder Energietechnik, sowie Beratungsinstitute. Auch öffentliche Institutionen und Dezernate sind potenzielle Arbeitgeber, ebenso wie ökologische Dienstleister und Betriebe im Landschafts- und Städtebau. In allen Bereichen sind aktuell fachkundige Arbeitskräfte dieser Art gefragt.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Die Besonderheit des Studiengangs ist die interdisziplinäre Betrachtung des modernen Themas Umweltschutz. Der Absolvent lernt gleichermaßen technische, naturwissenschaftliche und wirtschaftliche Aspekte des modernen Umweltschutzes kennen, um diese gleichberechtigt in späteren Projekten des Berufslebens zu berücksichtigen.

Abschluss

Der Studiengang Umweltschutz schließt mit dem Bachelor of Science ab. Der Standort Bingen bietet zwei aufbauende Masterstudiengänge in den Fachgebieten Energie- und Gebäudemanagement sowie im Bereich Landwirtschaft und Umwelt.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Der Studiengang setzt das Abitur, die Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren Abschluss zur Studienaufnahme voraus. Die Bewerbung kann über das Internet erfolgen, weitere Informationen hält die Webseite der Fachhochschule Bingen bereit.