Umweltwissenschaften an der Uni Greifswald

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Science
6 Semester
WS
Mecklenburg-Vorpommern
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald

Eine nachhaltige Gestaltung von Gesellschaft und Wirtschaft wird alleine über die interdisziplinäre Zusammenarbeit möglich. Diese steht beim Bachelorstudium der Umweltwissenschaften der Uni Greifswald im Vordergrund und bietet technische, wirtschaftliche und juristische Einblicke in dieses moderne Arbeitsgebiet.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang der Uni Greifswald ist in sechs Semester unterteilt und bietet in seinem Grundstudium einen grundlegenden Einblick in die naturwissenschaftlichen Aspekte der modernen Umweltwissenschaften. Fachgebiete wie die Mathematik, Physik, Chemie oder Geologie gehören zum Stundenplan der ersten Semester, wobei in allen Disziplinen ein direkter Bezug zu aktuellen Aufgaben der Umwelttechnik und -wissenschaft hergestellt wird. Im Laufe seines Studiums erhält der Studierende tiefe Einblicke in fachgebundene Spezialgebiete, z. B. die Umweltphysik, die Ökologie von Mikroorganismen sowie das Ressourcenmanagement und Umweltrecht. Seine Kenntnisse und Fähigkeiten aus all diesen Disziplinen führt der Studierende in der abschließenden Bachelorarbeit zusammen.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Die Zielsetzung des Studiengangs ist die Ausbildung fachkundiger Umweltwissenschaftler, die durch ein interdisziplinäres Studium facettenreiche Einblicke in dieses Themengebiet erhalten haben. Durch diese Vielseitigkeit sind sie eine echte Fachkraft, die im aktuell stets relevanter werdenden Berufsumfeld der Umweltwissenschaften zum Einsatz kommen. Arbeitgeber sind Unternehmen der freien Wirtschaft aus den Bereichen Umwelt- und Energietechnik, Beratungsfirmen im Energieumfeld sowie öffentliche Behörden, Institute und Organisationen. In sämtlichen dieser Berufsfelder ergeben sich aktuell gute berufliche Perspektiven.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Die wesentliche Besonderheit dieses Studiums ist die Zusammenführung zahlreicher akademischer Disziplinen zu einem interdisziplinären Studiengang. Anders als z. B. im Umweltingenieurwesen werden technische, naturwissenschaftliche, ökonomische und rechtliche Inhalte in gleicher Weise behandelt. Dies stellt einen Vorteil im Berufsleben dar, da der Absolvent verschiedene Blickwinkel einnehmen kann und hierdurch Aufgabenstellungen fachkundiger zu lösen weiß.

Abschluss

Das Studium der Umweltwissenschaften endet mit dem akademischen Titel Bachelor of Science. Ein Masterstudiengang gleichen Namens wird am Standort Greifswald zur Ergänzung angeboten.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Für die Zulassung zum Studiengang ist die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Qualifikation nachzuweisen. Ob sich weitere Voraussetzungen für die Zulassung ergeben, zeigt die offizielle Internetpräsenz der Universität auf. Hier lassen sich ergänzend alle Schritte entdecken, die zur Bewerbung zum Studiengang online zu absolvieren sind.