Photovoltaik- und Halbleitertechnologie an der FH Jena

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Bachelor of Engineering
6 Semester
WS
Thüringen
Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena

Die Halbleitertechnik und die Entwicklung moderner Mikrochips spielt sowohl bei der Konzeption von Solarzellen wie in vielen weiteren Industriebereichen eine Rolle. Der Studiengang Photovoltaik- und Halbleitertechnologie der FH Jena bildet echte Spezialisten für diesen Arbeitsbereich aus, um bestehende Technologien zu verbessern und neue Impulse hervorzubringen.

Studieninhalte / Studienablauf

Der Studiengang baut auf sechs Semester auf, das letzte hiervon umfasst eine integrierte Praxisphase und die Bachelorarbeit. In den Grundlagen bietet das Studium Einblicke in Natur- und Ingenieurswissenschaften, was beispielsweise Inhalte aus Mathematik, Chemie, Physik und Elektrotechnik umfasst. Ab dem dritten Semester wird gezielt auf den Bereich der Solar- und Halbleitertechnologie hingearbeitet, was über Kurse in Bereichen wie der physikalischen Messtechnik und der Vakuumtechnik erfolgt. In den verbleibenden Semestern stehen Fachveranstaltungen aus Gebieten wie der Funktion und Herstellung von Solarmodulen, der Halbleitertechnologie oder dem Einsatz mechatronischer Systeme im Vordergrund.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Ziel ist die Ausbildung eines fachkundigen Ingenieurs mit einer Spezialisierung im Bereich der Halbleitertechnik, besonders im Bereich Photovoltaik. Der Absolvent besitzt umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten für den Einsatz und die Weiterentwicklung von Solarmodulen und profitiert zudem von einem breiten Grundlagenwissen in anderen Disziplinen der Ingenieurswissenschaften sowie ergänzender Soft Skills. Seinen Einsatz findet er in sämtlichen Unternehmen, die mit der Produktion und Entwicklung von Solarzellen und -anlagen befasst sind, ebenso wie in verwandten Branchen aus Ingenieurwesen und Technik. Für ihn ergeben sich aktuell hervorragende Berufsperspektiven.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Der Schwerpunkt des Studiengangs liegt in der Solarzellen- und Mikrochiptechnik, was auch eine Besonderheit im Vergleich zu anderen technisch orientierten Studiengängen darstellt. Genau dies sorgt für den ausgebildeten Ingenieur vielfach für einen Vorteil bei der Berufsbewerbung, da er explizit Fachkenntnisse im Umfeld der zeitgemäßen Photovoltaik nachweisen kann.

Abschluss

Das Studium der Photovoltaik- und Halbleitertechnologie schließt mit dem Bachelor of Engineering ab. Einen konsekutiven Studiengang dieses Fachgebiets bietet die FH Jena aktuell nicht an.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Für die erfolgreiche Bewerbung hat der Interessent das Abitur bzw. die Fachhochschulreife nachzuweisen. Auch eine Qualifikation über den Beruf wie z. B. durch einen Meisterabschluss ist nach Einzelfallprüfung möglich. Über die offizielle Webseite der FH Jena lassen sich alle weiteren Informationen zum Studiengang einholen.