Geoökologie an der Uni Tübingen

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
4 Semester
WS,SS
Baden-Württemberg
Eberhard Karls Universität Tübingen

Die Wechselwirkungen im globalen Ökosystem sind vielfältig, Grundlagen der Geologie dürfen deshalb bei der Lösung aktueller, umwelttechnischer Fragen nicht ignoriert werden. Mit dem Masterstudiengang Geoökologie der Uni Tübingen lässt sich auf dem gleichnamigen Bachelor der Universität aufbauen und ein vertiefter Einblick in das spannende Arbeitsfeld gewinnen.

Studieninhalte/Studienablauf

Das Masterstudium Geoökologie geht über zwei Jahre und vertieft verschiedene Arbeitsfelder, die bereits über das Bachelorstudium Geoökologie kennen gelernt wurden. Das Studium ist modular aufgebaut und verlangt für die Zulassung zur Masterarbeit die Einblicke in unterschiedliche Fachdisziplinen. Zu diesen zählen beispielsweise die organismische Biologie, die Geologie, die Umweltchemie oder die allgemeine Geologie. Zu den Pflichtmodulen gehören zudem das wissenschaftliche Arbeiten bzw. Präsentieren, um den Nachweis eines eigenständigen Erarbeitens von Aufgabenstellungen der Geologie, Ökologie und anderer Naturwissenschaften zu erbringen. Das Studium endet mit einer Masterarbeit zu einem vom Dozenten in einem der Schwerpunktbereiche des Studierenden gestellten Thema.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Während der Absolvent bereits durch sein Bachelorstudium der Geoökologie eine interdisziplinäre Ausbildung und die Fähigkeit zur wissenschaftlichen Analyse erhält, werden diese Fähigkeiten und Kenntnisse im Masterstudiengang noch einmal erheblich ausgebaut. Der Absolvent ist nach dem Studiengang noch besser in der Lage, komplexe Sachverhalte und Fragestellungen ökologischer Natur zu analysieren und eigenständig bzw. im Team zu lösen. Mit diesen Fähigkeiten ist er für die freie Wirtschaft in Bereichen wie Umwelt- und Energietechnik ebenso interessiert wie in Forschung und Lehre dieses Fachgebiets. Die Berufsperspektiven sind bei den aktuellen, globalen Problemfeldern im ökologischen Bereich sehr gut.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Wie im Bachelorstudium Geoökologie erwirbt der Masterstudent durch entsprechende Pflichtmodule Einblicke in das Themengebiet Geologie, die in anderen Studiengängen mit einem ökologischen Schwerpunkt fehlen. Dies verleiht ihm besondere Einblicke in bestimmte Problemfelder, die bei der Lösung heutiger ökologischer Probleme unbedingt zu beachten sind.

Abschluss

Mit Abschluss des Studiums erwirbt der Studierende den Titel des Master of Science mit der Fachrichtungsangabe Geoökologie.

Zugangsvoraussetzungen & Bewerbung

Zur Aufnahme des Masterstudiengangs wird der Bachelor im Bereich Geoökologie der Uni Tübingen bzw. ein vergleichbarer Bachelor vorgeschrieben. Wie die konkrete Bewerbung für den Studiengang zu erfolgen ist, lässt sich der Webseite der Universität entnehmen.