Sustainability Economics and Management an der Uni Oldenburg

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Arts
4 Semester
WS
Niedersachsen
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

Der Masterstudiengang Sustainability Economics and Management qualifiziert für Führungsaufgaben in Unternehmen und Organisationen. Neben klassischen Managementfähigkeiten erwerben die Studierenden die notwendigen Kenntnisse, um soziale und ökologische Folgen von Managemententscheidungen korrekt einschätzen zu können.

Studieninhalte / Studienablauf

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. Im ersten Semester stehen Pflichtmodule aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Ressourcenökonomie sowie Umweltrecht auf dem Lehrplan. Dabei werden neben den naturwissenschaftlichen auch die betriebs- und volkswirtschaftlichen Aspekte behandelt. Im zweiten Semester werden diese Themen durch weitere Pflichtmodule vertieft. Hinzu kommen Wahlmodule, die aus einem sehr umfangreichen Themenspektrum frei gewählt werden können. Ab dem dritten Semester liegt der Schwerpunkt auf selbständig durchgeführten Forschungsprojekten sowie der Vermittlung von Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens. Parallel dazu verfassen die Studierenden im vierten Semester die Masterarbeit.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Die Studierenden lernen, im betriebswirtschaftlichen Handeln Aspekte der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes zu berücksichtigen. Potenzielle Arbeitgeber sind Großbetriebe mit eigenen Umweltschutzprogrammen. Daneben bieten zahlreiche mittelständische Betriebe aus den ständig wachsenden Branchen mit unmittelbarem Bezug zum Umweltschutz gute Berufsperspektiven. Schließlich bieten sich auch Einsatzmöglichkeiten in Behörden und Umweltschutzorganisationen.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

An der Universität Oldenburg existiert bereits seit 1997 ein ökologischer Schwerpunktbereich innerhalb der betriebswirtschaftlichen Fakultät. Die Themen des Masterstudiengangs Sustainability Economics and Management stellen daher auch einen ständigen Forschungsschwerpunkt der Hochschule dar, die Lehrinhalte sind stets auf dem neuesten Stand der Forschung. Studentinnen und Studenten können in diesem Masterstudium Ergänzungsfächer abseits des vorgeschlagenen Curriculums frei aus andern Fachbereichen wählen, beispielsweise im Bereich der erneuerbaren Energien.

Abschluss

Das Studium schließt mit dem Grad „Master of Arts“. Dieser berechtigt zur Promotion.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden, Bewerbungen sind bis zum 15. August möglich. Zulassungsvoraussetzung ist eine Bachelorabschluss mit der Note 2,5 oder besser in einem naturwissenschaftlichen, ingenieurwissenschaftlichen, wirtschaftswissenschaftlichen oder sozialwissenschaftlichen Fach. In jedem Fall müssen jedoch ausreichende Grundkenntnisse der Betriebswirtschaftslehre und der Mathematik nachgewiesen werden. Erforderlich sind ebenfalls gute englische Sprachkenntnisse. Das Studium ist zulassungsbeschränkt, es stehen 45 Studienplätze pro Jahrgang zur Verfügung.