Power Engineering an der TU Cottbus

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung

Master of Science
4 Semester
WS
Brandenburg
Brandenburgische Technische Universität Cottbus

Das Studienprogramm Power Engineering wird von der TU Cottbus gemeinsam mit zahlreichen Partneruniversitäten und Unternehmen aus verschiedenen Ländern angeboten. Ziel des Programms ist es, Forschung und Entwicklung auf allen für die zukünftige Stromversorgung wichtigen Feldern voranzutreiben.

Studieninhalte / Studienablauf

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester. Die Studierenden spezialisieren sich frühzeitig auf einen der drei Bereiche „Electrical Power Engineering“, „Power Plant Technology“ oder „Sustainable Energy Supply“. Im Grunde handelt es sich um drei getrennte Masterstudiengänge, die nur wenige einführende Module gemeinsam haben. Bestandteil des Studiums ist eine zehnwöchige Praxisphase in einem Unternehmen. Für die Masterarbeit sind im Studienplan fünf Monate vorgesehen.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Das Studium Power Engineering bereitet primär auf Aufgaben in der Forschung und der Entwicklung vor, sowohl an Hochschulen als auch in der Industrie. Darüber hinaus nehmen Absolventen technisch orientierte Führungsaufgaben in Unternehmen aus der Energiebranche wahr, wo sie für die Entwicklung neuer Produkte und Strategien verantwortlich sind.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Der Studiengang ist international ausgelegt, zahlreiche Hochschulen tragen Studieninhalte bei. Es besteht die Möglichkeit, an einem der „Dual Degree Programmes“ teilzunehmen. Teilnehmer dieser Programme erwerben am Ende des Studiums zwei Masterabschlüsse von unterschiedlichen Universitäten. In diesem Fall werden zwei Semester des Studiums an der Partneruniversität absolviert. Bewerber müssen zu diesem Zweck ein Auswahlgespräch beider Universitäten erfolgreich bestehen. Diese Auswahlgespräche finden in Cottbus statt, die Prüfer der Partneruniversität werden per Videokonferenz zugeschaltet.

Abschluss

Das Studium schließt mit dem Grad “Master of Science in Power Engineering“ ab. Dieser Grad eröffnet die Möglichkeit der Promotion.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Das Studium Power Engineering kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden, die Bewerbungsfrist endet am 01. Juni. Die Zahl der Studienplätze ist relativ eng begrenzt, in jedem der drei Schwerpunkte werden pro Jahr maximal 30 Einschreibungen zugelassen. Bewerber müssen über ein abgeschlossenes Erststudium verfügen. Das Vorliegen der fachlichen Voraussetzungen wird anhand der Lehrinhalte dieses Studium und – soweit vorhanden – der nachgewiesenen praktischen Berufserfahrung geprüft. Darüber hinaus müssen ausreichende englische Sprachkenntnisse nachgewiesen werden.