Solar- und Windkraftanlagen (Maschinenbau) an der bbw Hochschule

Steckbrief

Abschluss
Dauer
Beginn
Bundesland
Einrichtung


6 Semester
WS,SS
Berlin
bbw Hochschule

Das Studium Solar- und Windkraftanlagen (Maschinenbau) beinhaltet naturwissenschaftliche, technische, wirtschaftliche und rechtliche Aspekte der Solar- und Windenergie. Dieser Bachelorstudiengang wurde in Abstimmung mit der Wirtschaft konzipiert und wird ständig extern durch deren Vertreter evaluiert. Abgeschlossen wird das Studium mit dem Bachelor of Engineering.

Studieninhalte / Studienablauf

Solarenergie und Windkraft StudiumDas Studium kann in sechs Semestern als Vollzeitstudium oder in acht Semestern als berufs- beziehungsweise ausbildungsbegleitendes Studium absolviert werden. Im Grundlagenstudium erwerben die Studierenden ein breit gefächertes Basiswissen in zahlreichen Bereichen. Neben Physik, Mathematik und Elektrotechnik zählen dazu beispielsweise auch die Wirtschafts- und Rechtswissenschaften. Im zweiten Studienabschnitt stehen regenerative Energiesysteme und Energiespeicher im Zentrum der Ausbildung. Der dritte Teil des Studiums ist stark anwendungsorientiert, hier stehen Themen wie Informationsmanagement und Produktentwicklung im Vordergrund. Während des gesamten Studiums sind auch Praxisphasen vorgesehen.

Studienziele, Berufsfelder & Perspektiven

Ziel des Studiengangs Solar- und Windkraftanlagen (Maschinenbau) ist es, eine besonders praxisnahe Ausbildung zu gewährleisten. Die Studentinnen und Studenten spezialisieren sich im zweiten Teil des Studiums nicht auf individuell zusammengestellte Inhalte, sondern auf eine Branche. Die branchenspezifischen Lehrpläne wurden in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft erstellt. Entsprechend gut sind die Chancen für einen reibungslosen Berufseinstieg, zumal bereits während des Studiums in den Praxisphasen Kontakte zu Arbeitgebern hergestellt werden.

Schwerpunkte & Besonderheiten des Studiengangs

Die Schwerpunkte werden individuell gesetzt, meist in Abstimmung mit dem Ausbildungsbetrieb beziehungsweise dem Arbeitgeber. Es werden Studiengebühren von insgesamt 15.120 Euro erhoben. Eine Förderung der Studierenden über den Europäischen Sozialfonds ESF ist möglich. Zu beachten ist, dass eine eigene Finanzierung des Studiums über Nebenjobs kaum möglich ist, da der Studiengang Solar- und Windkraftanlagen (Maschinenbau) keinen üblichen Vorlesungszeiten folgt. Das Vollzeitstudium an dieser privaten Hochschule sieht keine Semesterferien vor, lediglich sechs Wochen Jahresurlaub.

Abschluss

Absolventen erwerben den Grad „Bachelor of Engineering“. Dieser berechtigt grundsätzlich zu einem anschließenden Masterstudium, allerdings ist das Studium klar auf einen sofortigen Berufseinstieg ausgerichtet.

Zulassungsvoraussetzungen & Bewerbung

Das Studium Solar- und Windkraftanlagen (Maschinenbau) steht nicht nur Interessenten mit Abitur oder Fachhochschulreife offen, sondern auch Berufstätigen, die nach einer thematisch passenden Ausbildung mindestens drei Jahre Berufserfahrung erworben haben. Keine Berufserfahrung wird nach einem Meisterabschluss oder einem Abschluss als staatlich geprüfter Techniker oder staatlich geprüfter Betriebswirt verlangt. Das Vollzeitstudium kann zum 01. April oder zum 01. Oktober aufgenommen werden, das berufsbegleitende Studium jeweils einen Monat früher.